Niederlage im Achtelfinale

Die Herren Basketballer des Mellendorfer TV hatten in der Achtelfinalrunde des BBH Pokals ein schweres Los zugesprochen bekommen. Mit dem TSV Luthe kam der Vizemeister der Bezirksoberliga in die Wedemark. Beim eintreffen der Gäste machte sich ein wenig Hoffnung bei den Mellendorfern breit, denn lediglich 7 Spieler der Gäste fanden den Weg in die Gymnasium Halle.

Headcoach Joachim „Kalle“ Hermerding konnte auf eine fast komplette Mannschaft zurückgreifen, lediglich die beiden Center Hannes Philipp (Knieverletzung) und Christian Meyer (Rückenbeschwerden) standen nicht zur Verfügung.

In den ersten beiden Spielminuten wirkten die Mellendorfer nicht ganz aufgewacht und lagen prompt mit 7:0 zurück. Erst durch 6 schnelle Fastbreak-Punkte in Folge konnte Mellendorf den Anschluss erlangen. Von dort an lagen beide Mannschaften im ersten Viertel komplett auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. Die Trefferquote war jenseits der 3-Punkte-Linie, aus der Mitteldistanz und am Brett bei beiden Mannschaften enorm hoch. Einen Klassenunterschied konnten alle Beteiligten und die ca. 20 Zuschauer nicht feststellen.

Im zweiten Viertel verloren die Mellendorfer ein wenig den Anschluss. Lediglich Tobias Seemann konnte mit seinen erfolgreichen 3-Punkte-Würfen die Gastgeber in Schlagdistanz halten. Mit einem 11 Punkte Rückstand (41:52) ging es in die Halbzeitpause.

Im dritten und vierten Spielabschnitt spielte Luthe seine Stärken am Brett aus. Der Bezirksoberligist verstand es jetzt sein Spiel durchzusetzen und erzielte nun einfache Punkte direkt am Brett über die großen Center. Auch wenn Mellendorf immer wieder den Rückstand auf 10 Punkte verkürzen konnte sollte die große Überraschung dennoch ausbleiben. Am Ende verloren die Gastgeber mit 73:90 Punkten.

Topscorer der Partie war Tobias Seemann mit 34 Punkten, davon 25 in der ersten Halbzeit und 8 Drei-Punkte-Würfen im ganzen Spiel. Es spielten: Hilmar Grese, Alexander Meine, Marlon Rommel, Christopher Gerber, Ralf Weickert, Tobias Seemann, Maximilian Kropp, und Matthias Foitzik.

Mehr Informationen zum Basketball beim Mellendorfer TV gibt es auf www.mellendorfbasketball.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.