Kampfkunst aus dem Wudang-Gebirge in China

Fortbildung bei Meister Yuan Limin (5. von re) (Archiv WBC e.V.)
Wedemark: WBC e.V., Turnhalle Scherenbostel |

Uralte Weisheiten ganz neu

Der Wedemärker Budo Club e.V. hat einen neuen Schwerpunkt im Angebot: uralte Weisheiten aus China, vermittelt von Kampfkunst-Trainerin Dr. Natalie Mandel.

Nicht nur Karate-Do, Taijichuan und Qigong der üblichen Stile unterrichtet Natalie Mandel: Seit 2008 lernt sich mehrmals im Jahr bei daoistischen Mönchen aus dem Wudang-Gebirge neue Formen des Taijichuan, Qigong und Xing I Baguazhang.

Diesen inneren Stilen gemein sind weiche Bewegungen. Das Fließen des Qi, der körpereigenen Energie wird betont. So können sie zur Lebenspflege, dem Yangsheng, wie die Chinesen sagen, genutzt werden. Gleichtzeitig stecken in den Bewegung hoch effektive Abwehr- und Angriffstechniken. Je nach Zielsetzung können sie also als Kampfkunst oder zur Gesunderhaltung des Körpers nach den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin genutzt werden.

Grundlegend in dieser Vorstellung sind die 5 Elemente, die jeweils bestimmten Organsystemen und Befindlichkeiten zugeordnet sind. So wird der Körper beim Üben zum einen allgemein beweglich, die Wirbelsäule wird mobilisiert. Zum anderen können die Bewegungen immer auch in Anwendungen umgesetzt werden.

Voraussetzungen für das Üben der Kampfkünste gibt es nicht viele, da jede Person dies auf ihrem ihr eigenen Niveau tut. Daher führt der eigene Übungsweg (chin.: Dao, jap.: Do) individuell zu persönlichen Zielen. "Ein Interesse an körperlicher und geistiger Weiterentwicklung und ein Beharrlichkeit im Üben, das ist es, was Neueinsteiger jeden Alters mitbringen müssen", so Natalie Mandel, die selber schon seit 26 Jahren innere und äußere Kampfkünste betreibt. Und das ist es, was vielen Menschen im heutigen hektischen Alltag mit seinen vielen verschiedenen Anforderungen und Möglichkeiten abhanden kommt.

Das Üben der Kampfkünste führt wieder in die eigene Mitte, aus der heraus jeder Mensch zentriert und zielgerichtet agieren kann.

Interessenten sind zum Schnuppertraining herzlich willkommen. Informationen gibt es unter www.karate-wedemark.de und unter www.kikonzept-online.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.