Basketball - Herren: Mit einem Sieg in die Weihnachtspause

Die Ginners können mit einem Sieg über die Linden Dudes beruhigt in die Weihnachtsfeier-Tage gehen. Mit einem deutlichen 20-Punkte Sieg (77:57) kann man sich die Weihnachtsgans in den kommenden Tagen schmecken lassen.

Die Spieler um Spielertrainer Alexander Meine machten in der Verteidigung mächtig Druck und stellten die Dudes vor eine schwere Aufgabe. Die ersten drei Angriffe des Mellendorfer TV brauchen wir nicht erwähnen, anschließend wurde aber endlich Basketball gespielt. Mit einem deutlichen 19:6 nach dem ersten Viertel wurde der Grundstein gelegt. Mit Beginn des zweiten Viertels konnten die Ginners den Druck noch einmal erhöhen und die Dudes wussten nicht mehr wo oben und unten ist. Die Fehlpässe der Gäste wurden abgefangen und sofort in einfachen Fastbreak-Punkten umgemünzt. Beim Spielstand von 41:19 ging es in die Katakomben zur Halbzeitbesprechung.

Coach Joachim „Kalle“ Hermerding lobte seine Spieler für die bisher gebrachte Leistung, wies aber auch darauf hin jetzt nicht nachzulassen: „Ein knapp 20 Punkte Vorsprung klingt zwar gut, ist es auch. Aber: Jetzt nicht nachlassen, denn das Spiel kann immer noch kippen.“

Mit Beginn des dritten Viertels schafften es dann auch die Gäste aus Hannover die Bälle kontinuierlich im Mellendorfer Korb unterzubringen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, obwohl die Wedemärker weiterhin an die starke Leistung aus Halbzeit 1 anknüpften. Bis zum Ende des Spiels sollte es keine Überraschungen mehr geben und die Ginners können mit einem Sieg in die Weihnachtsfeier-Tage gehen.

Das nächste Spiel findet im neuen Jahr statt. Am 11.1. kommt der abstiegsgefährdete TuS aus Celle in die Wedemark. Das Hinspiel konnte deutlich mit 49:72 gewonnen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.