"Südlink: Hoppenstedt kritisiert Meyer " (HAZ-Hannover vom 14.4.2015 )

Osterwald - Tor in die Nordhannoversche Moorgeest
Wedemark: Wedemark |

Plädiert Dr. Hoppenstedt für eine großzügige Trassenplanung nach Gutsherrenart ?

In vorhergehenden Beiträgen habe ich die Haltung der niedersächsischen Landesregierung zur Südlinkfrage grundlegend kritisiert:

"Wer Masten baut im Leinetal,verliert die nächste Landtagswahl".

Heute meine Kritik zu den Vorstellungen des Herrn Dr. Hoppenstedt MdB zur gleichen Frage:
Wer als direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages für den Bau von Südlinkfreileitungen eintritt, wird 2017 nicht wiedergewählt.


"Hoppenstedt plädiert bei der unterirdischen Variante nicht für eine komplette,aber für eine großzügige Lösung."
(zitiert HAZ v. 14.4.2015 se )

NACH GUTSHERRENART ?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
4.448
Knippsi Knippsilein aus Ellgau | 15.04.2015 | 20:12  
4.339
k-h wulf aus Garbsen | 17.04.2015 | 11:31  
4.339
k-h wulf aus Garbsen | 17.04.2015 | 11:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.