Multimediavortrag "Blühstreifen, Feldsäume und -raine - blühende Lebensadern der Natur fördern für Hase, Rebhuhn, Lerche, Insekten und Co. Biodiversität in der Agrarlandschaft - ein Widerspruch?

Zu dieser Informations- und Diskussionsveranstaltung lädt der NABU Wedemark am 16. April 2015, um 19 Uhr in das MoorIZ, Altes Dorf 1b, in Resse herzlich ein.

Die Referentin, Eva Meyerhoff, vom Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen wird über dieses komplexe Thema informieren:

* Agrarumweltmaßnahmen und Förderprogramme für Landwirte, die in der
Gebietskulisse Wedemark umgesetzt werden könnten, um dem Artenrückgang
entgegen zu wirken.
* Mehrwert des Ökolandbaus, von der Ackerwildkrautflora bis zu Einzelarten wie
Lerche, Fledermäuse, Laufkäfer.
* Diskussion zum Erfahrungsschatz des Wandels der Agrarlandschaft in der
Wedemark und über moderne Wirtschaftsweisen.
* Impulse zur weiteren Vernetzung/Umweltschutz/Biodiversität von Naturschützern,
Landwirten, Imkern, Hegering und Verbrauchern.
Eintritt: 3,-€.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.