Grüne Hausnummern

Erstmalig lädt der NABU Wedemark interessierte BürgerInnen der Wedemark zu einem NABU-Treff mit einem Themenschwerpunkt ein:
Am Dienstag, 11. Februar 2014, 19.30 Uhr steht das Thema „grüne Hausnummer“ auf der Tagesordnung in der Brelinger Mitte. Diskutiert werden soll, ob sich der NABU-Wedemark für die Einführung der „grünen Hausnummer“ in der Wedemark einsetzen soll.
Ursula Schwertmann, Mitglied im NABU Wedemark, wird erläutern, worum es geht: um einen Katalog von umweltbewussten Maßnahmen, die man im eigenen Haus und Garten umsetzen kann, von Nisthilfen über Regenwassernutzung, von Heckenpflanzung bis zum Kompost und der Nutzung regenerativer Energiequellen. Für jede Maßnahme gibt es Punkte. Wird eine bestimmte Punktezahl erreicht, kann man die „grüne Hausnummer“ beantragen.
Viele Städte und Kreise haben es schon ausprobiert, und die Erfolge sind beachtlich. Viele Hausbesitzer haben großes Interesse daran zu erfahren, wie umweltbewusst sie ihr Umfeld gestalten. Sie erhalten Tipps, was sie noch umsetzen könnten, denn vieles ist ohne viel Aufwand umzusetzen. Die Auszeichnung spornt an und motiviert auch den Nachbarn, den Kollegen ...
Diskutieren Sie mit!
Nach dem Schwerpunktthema, das circa eine halbe Stunde in Anspruch nehmen soll, werden die „normalen“ NABU-Treff-Themen mit Berichten von den Biotopflächen und geplanten Aktionen abgearbeitet. Der NABU hofft, Mitglieder zu motiviert, aktiv zu werden und freut sich aber auch über interessierte Gäste.
Regelmäßiger NABU-Treff: Jeden 2. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr in Bissendorf,
Am Markt 4, (1. Etage)
www.nabu-wedemark.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.