Konzert zugunsten des Runden Tisches der Flüchtlingshilfe Wedemark

Wann? 15.11.2015 17:00 Uhr

Wo? St. Michaeliskirche Bissendorf, Wedemark DE
Wedemark: St. Michaeliskirche Bissendorf |

Benefiz-Chorkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe Wedemark
mit AnnDre à voci und Femmes Vocales


„Wir wünschen Frieden euch allen!“

Mit diesem Wunsch werden die Chöre AnnDre à voci und Femmes Vocales am 15.11.2015 ein besonderes Konzert ausklingen lassen:
Von Trauer und Verzweiflung wird die Musik erzählen, von Hoffnungslosigkeit und Angst, aber auch von Überlebenswillen und Hoffnung auf Frieden.
Gemeinsam mit dem Publikum wollen die Sänger so der Opfer aller Kriege gedenken und mit einer innigen Bitte um Frieden den Volkstrauertag auf besondere Weise würdigen.
Wie ein roter Faden zieht sich die immer wiederkehrende Frage „Sag mir wo die Blumen sind“ aus dem Antikriegslied von Pete Seeger durch das Programm. Das Gesungene vermittelt, dass Trauer kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke ist. Lieder der Trauer wie Pergolesis „Stabat mater“, Lieder der Erinnerung wie „Land der dunklen Wälder“, Leonard Cohens „Halleluja“ und „Bridge over troubled water“ von Paul Simon werden dem Publikum den Volkstrauertag auf eine besondere Art nahe bringen.
Dass in Kriegszeiten aber nicht nur getrauert wird, sondern dass die Menschen auch lebten und liebten, wird im zweiten Teil des Konzerts deutlich.
Sowohl die Chöre Femmes Vocales und AnnDre à voci als auch die Chorleiterin Anne Drechsel werden auf ihre Gage verzichten. Angesichts der Not der Flüchtlinge und der Aufgabe, der sich viele ehrenamtliche Helfer stellen, geht der Erlös aus Eintrittsgeldern und Spenden in diesem Jahr an den „Runden Tisch der Flüchtlingshilfe“ der Gemeinde Wedemark.
(Eintrittskarten zum Preis von 10 € erhalten Sie bei „Bücher am Markt“ in Bissendorf, in der „Buchhandlung von Hirschheydt“ und an der Abendkasse)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.