Der Motettenchor Langenhagen zum ersten Mal in Bissendorf zu hören

Wann? 11.10.2015 18:00 Uhr

Wo? St. Michaelis-Kirche, Am Kummerberg 2, 30900 Wedemark DE
Wedemark: St. Michaelis-Kirche |

Chorgesang ist etwas für Enthusiasten



Der Motettenchor Langenhagen widmet sich nahezu ausschließlich der A-cappella-Musik, also dem unbegleiteten mehrstimmigen Chorgesang. Das ist eine in der abendländischen Überlieferung äußerst reiche Traditionslinie sowohl geistlicher als auch weltlicher Musik. Motetten und Madrigale, Volksliedbearbeitungen, Vertonungen lyrischer Literatur und vor allem liturgischer Texte bilden das Repertoire des Chores. Den Schwerpunkt bilden die großen Werke des 17., 18. und 19. Jahrhunderts. Bach, Brahms, Mendelssohn sowie Lechner, Schütz und die ganze Breite des Repertoires bis ins 20. Jahrhundert mit Hindemith, Bartok und sogar Strawinsky.

Mit Sorgfalt, Geduld und viel Hinwendung zur Sache werden die Chorsätze unter der Leitung von Juliane-Doris Hänisch einstudiert. Die Werke sollen in ihrem musikalischen Gehalt erfasst und überzeugend gestaltet werden. Das ist ein zwar mühsames aber auch eminent sinnliches Tun; eine Betätigung, die den enthusiastisch Musizierenden immer von Neuem als lohnend erscheint lässt und woran sie ihre Freude haben.

Der Besuch in Bissendorf am 11.10.2015, 18.00 Uhr, bietet die schöne Gelegenheit, den Chor an einem Ort kennenzulernen, an dem er bislang noch nicht zu hören gewesen ist. Neben Chorsätzen von Gabriel Fauré und Felix Mendelssohn wird auch eine wenig bekannte Messe des belgischen Komponisten Jacques Nicolas Lemmens zu hören sein. Daneben werden Werke für Klavier zu vier Händen von J. S. Bach und Robert Schumann aufgeführt.

Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.