300-400 LKW/Tag mit ~350 t Restabfall - ein Besuch der Senioren-Union in aha-Land

Diese und viele weitere Zahlen brachte Janine, die oberste Besucher-Betreuerin von aha in Lahe den 12 Besuchern (+1 Hund) der Senioren-Union zu Gehör bei einem Besuch der Gruppe und dem Teilrundgang auf dem aha-Gelände. Janine mit ihren 24 Jahren aha-Erfahrung konnte viel erzählen: Dass der Müll seit 1937 nicht mehr im Stadtgebiet verarbeitet wird, dass der Nordberg (Monte Müllo) demzufolge von 1937 bis 1980 befüllt wurde, also in 43 Jahren, das der Südostkörper -größer als Monte Müllo- schon in 25 Jahren geschlossen werden musste, dass es bis 1932 rund 70.000 (!!!) kleine und größere Trichter im heutigen Regionsgebiet gab, die man als Kleinverbraucher mit Müll befüllte. Die Abdichtung von Monte Müllo kostet aha derzeit rund 12 Mio € und bis Herbst werden die Arbeiten wohl fertig werden, um dann auf Wegen und evtl. auch per Auto zu befahrenden Straßen einen Blick von oben auf Hannover genießen zu können. Der Müllverarbeitungsbetrieb läuft in 3 Schichten von 6-22 Uhr, die Nachtschicht ist dann für Wartung und Reparatur der Anlagen zuständig. Die vielen Informationen von Janine brachten viele Fragen der Mitglieder der Senioren-Union -natürlich auch immer wieder zum Thema Müllgebühren. Janine beantwortete mit enormer Fachkenntnis und viel Geduld diese Fragen. Am Ende der Besuchertour konnte man aber nur feststellen, dass allenfalls an der Oberfläche des Themenbereichs Müllentsorgung und Müllaufbereitung gekratzt wurde und dass ein weiterer Besuch nach den Sommerferien dringend notwendig ist. Aber auch ein Besuch der Firma Tönshoff in Minden, wo der Wertstoffsack bearbeitet wird, ist ins Auge gefasst, weil von Janine als hochinteressant empfohlen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.610
Andreas Heisler aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 10.04.2014 | 22:20  
91
Rainer Gerth aus Wedemark | 11.04.2014 | 09:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.