Die Mounted Minis trainieren mit großer Begeisterung

Die Mounted Minis sind eine fröhliche Truppe.
 
Trainerin Bärbel Volmer gibt gute Tipps.

Brelinger Ponykinder suchen neue Ponys


Die Mounted Games Turniersaison 2014 ist schon längst vorbei, doch die Trainingssaison wird bei den Brelinger Ponykindern erst mit dem Beginn der Herbstferien beendet. Bis dahin trainieren nicht nur die Turniermannschaft der Ponykinder weiter, sondern auch die „Mounted Minis“. Der gute Zusammenhalt, der Spaß und die Begeisterung des Turnierteams hatten viele jüngere Kinder angesteckt. Als die Trainerin Bärbel Volmer angesprochen wurde, ob sie nicht Lust hätte, die „Kleinen“ an den rasanten Mannschaftsreitsport heranzuführen, brauchte sie nicht lange zu überlegen und richtete nach den Osterferien gleich zwei aufeinander folgende Trainingsgruppen am Mittwoch ein.

Die neun Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren sollten erst einmal unter sich bleiben, um in Ruhe alle Spiele kennenlernen zu können. Während in der Turniermannschaft jede Reiterin ihr festes Pony hat, mit dem sie die Spiele übt, tauschen die Minis ihre Ponys nach je zwei Spieldurchgängen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, mit welchem Pony sie am besten zurecht kommen. Im Schritt und Trab wird geübt, angefangen mit den leichteren Spielen wie Slalom reiten, Becher versetzen und Ponypaare.

Inzwischen ist der hochmotivierte Nachwuchs bei den schweren Spielen wie Litter Lifters (Abfall sammeln) und Jousting (Lanzenstechen) angelangt. „Alle Mounted Minis können littern!“, jubelt Volmer über die Wiese des Reit- und Fahrvereins Brelinger Berg e. V. beim herbstlichen Training. „Die Kinder sind mit Feuereifer dabei – und immer fröhlich!“, freut sich die langjährige Trainerin der Ponykinder. Die Mounted Minis waren bei fast allen Turnieren zum Daumen drücken und lautstarkem Anfeuern dabei. „Jetzt freuen sie sich auf ihr erstes eigenes Turnier.“, sagt Bärbel Volmer.

Doch bevor es dazu kommt, haben die Minis noch viel zu lernen. Außerdem wird das Mountie-Fieber vorerst von den Temperaturen des Winterhalbjahres gesenkt, in dem kein Mounted Training stattfindet. Auf regennassem und gefrorenem Boden wäre das Training für Ponys und Reiter zu gefährlich. In dieser Zeit werden die Ponys mit Dressurreiten fit gehalten.

Ob das Team Brelingen U18 in der nächsten Saison wieder wird antreten können, hängt nicht zuletzt auch davon ab, ob die Ponykinder ihre Herde vergrößern können. Seit einem guten halben Jahr werden geeignete Ponys gesucht – bisher vergeblich. Geboten wird: Offenstallhaltung, großer Paddock, im Sommer 24 h Weidegang, abwechslungsreiches Training: Dressur, Springen, Mounted Games, Ausritte ins Gelände. Außerdem viele viele Streicheleinheiten von den rund 20 ponybegeisterten Kindern, die 1 x pro Woche qualifizierten Reitunterricht bekommen und ihre Verantwortung für die Tiere sehr ernst nehmen.

Es wird Ausschau gehalten nach zwei gut gerittenen, topfitten Ponys – am liebsten ein Endmaßpony zwischen 145-152 cm Stockmaß und ein mittelgroßes Pony mit 134-142 cm Stockmaß, beide im Alter von 8 bis max. 14 Jahre. Wer ein Pony, das auf diese Beschreibung passt, anbieten kann, melde sich bitte bei Julia Runge unter 0151/42418192.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.