Woher kommt unser Löschwasser bzw. Trinkwasser ???

Dieser Frage gingen die Kids der Jugendfeuerwehr Bissendorf / Scherenbostel nach.
Zum regulären Dienst am Mittwoch, trafen sich alle am Feuerwehrhaus in Bissendorf. Von dort aus startete die Gruppe mit zwei Fahrzeugen zum Wasserwerk nach Elze.

Dort angekommen wurde die Gruppe von Herr Schröter, der die Öffentlichkeitsarbeit von Enercity betreut in Empfang genommen.
Nach einer kurzen Begrüßung ging es in den Schulungsraum, in dem kurz erklärt wurde, wo das Wasser herkommt, welches zu Hause aus dem Wasserhahn läuft oder aus den Feuerwehrhydranten kommt und welche Stationen es auf dem Weg bis dahin durchläuft.
Angefangen vom Brunnen über die Verdüsung um das Eisen aus dem Wasser zu bekommen über die Sandfilter durch noch ein paar Technische Anlagen bis zu den riesigen Hauptpumpen, die das Wasser bis nach Hannover in sehr große Hochbehälter pumpen. Die Hochbehälter dienen als Puffer für große Verbrauchsspitzen.
Nach kurzer Erklärung des Wasserkreislaufes, begann der Rundgang. Als erstes konnten die riesigen Verdüsungsräume angeschaut werden. Das war sehr beeindruckend wie viel Wasser in diesen Räumen durch die Luft gespritzt wird.
Danach gingen wir in die Filterhallen, in denen riesige Sandbecken das Wasser reinigen. Wir schauten uns zwei der riesigen Hallen mit vielen Sandbecken an.
Zum Schluss gingen wir in die Maschinenhalle in der die drei Hauptpumpen stehen, die das Wasser nach Hannover fördern. Dort befindet sich auch die Leitwarte, von dort aus wird das ganze Wasserwerk überwacht und gesteuert.
Nachdem alle Fragen beantwortet waren wurden die Feuerwehrautos besetzt und alle fuhren zurück zum Feuerwehrhaus Bissendorf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.351
Kurt Battermann aus Burgdorf | 04.12.2015 | 18:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.