Warendorfs DRK-Autos gehen in Serie

Warendorf: DRK-Haus | Warendorfs DRK-Autos gehen in Serie
Warendorf (gl) - Der Fuhrpark des Warendorfer Ortsverbandes des Deutschen Roten Kreuzes hat sich vor kurzem praktisch über Nacht vervielfacht. Tausende neue Logistikfahrzeuge des Verbands wurden jüngst neu ausgeliefert. Heiß ersehnt werden die Lastwagen aber nicht vom Rot-Kreuz-Vorstand.

Vielmehr warten Modelleisenbahnern und Sammler auf die Serie – denn die Transporter sind im Maßstab 1:87 und gerade mal so groß wie eine Zigarettenschachtel. Produziert wurde der Atego vom Modellhersteller Herpa. „Wir haben bereits mehrmals Fahrzeuge dieses Ortsverbands als Modellfahrzeug realisiert und wollen mit diesem neuen Modell eine kleine Serie an Warendorfer Rettungsfahrzeugen aufbauen“, sagt Produktmanager Matthias Wolff.

Die Modelle sind aus Kunststoff und wurden nach Originalplänen im Maßstab 1:87 im Werk des Herstellers bei Nürnberg produziert. Dabei wurden auch Details wie eine absenkbare Ladebordwand umgesetzt. Gedacht sind die Fahrzeuge in erster Linie für Modellbahnfans, die sie dort als originalgetreues Zubehör einsetzen wollen. Glaubt man Produktmanager Matthias Wolff, werden viele der von Herpa hergestellten Modelle aber auch gesammelt und in die Vitrine gestellt. Die Modelle sind limitiert und bei vielen Modellbahn- und Modellbaugeschäften sowie in einigen Spielwarengeschäften der Region erhältlich.

Die Herpa-Miniaturmodelle-GmbH ist weltweit führender Markenhersteller von Auto- und Flugzeugmodellen für Sammler, Modellbauer und für Werbezwecke. Durch die Zusammenarbeit mit renommierten Auto- und Nutzfahrzeugmarken, Flugzeugherstellern und fast allen Fluglinien der Welt schafft Herpa eine einzigartige Produktvielfalt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.