Winterlager der Pfadfinder Wallerstein

Die Pfadfinder Wallerstein waren vor kurzem auf Ihrem Winterstammeslager in einem Jugendhaus bei Wilburgstetten unterwegs.
Nach der Anreise am Freitag begann die Ausbildung zu „Agenten“, dem Motto des Wochenendes. Die knapp 40 Teilnehmer begaben sich auf die Suche nach einem unbekannten Geist im Haus. Am Samstagvormittag setzte man die Agentenausbildung fort. Fahrtenlesen, Geheimschrift entziffern, Fingerabdrücke nehmen usw. standen bei kleinen Workshops auf dem Programm. Nach dem Mittag ging es raus in den Schnee. Dort hat die Gruppe einen riesigen Schneemann gebaut und eine große Schneeballschlacht gemacht. Für die älteren Wölflinge hieß es dann noch ihre Aufstufungsaufgabe zu erledigen, denn Sie wurden am Abend zu Jungpfadfindern aufgestuft. Abends fand noch eine Fackelwanderung statt.
Am letzten Tag ging es nochmals raus in den Schnee und in den Wald bei dem alle gemeinsam abschließend noch einige Spiele machten. Im Anschluss gab es noch eine Kleinigkeit zu Essen, bevor die Teilnehmer der Pfadfinder Wallerstein nach einem tollen Wochenende die Rückfahrt angetreten haben.

Viele Bilder des Lagers gibt’s unter: www.pfadfinder-wallerstein.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.