Jahreshauptversammlung der Freizeitsportgruppe Dorfitter

Die Vorsitzende Angelika Simshäuser (Mitte) ehrte Gerda Jost und Klaus Fellersmann für langjährige Mitgliedschaft
Ein Rückblick auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr und Ehrungen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freizeitsportgruppe Dorfitter.

In ihrem Jahresbericht rief die Vorsitzende Angelika Simshäuser noch einmal die bedeutendsten Ereignisse des Jahres 2014 und der ersten drei Monate des Jahres 2015 in die Erinnerung zurück.
Erwähnt wurden die zweistündige Planwagenfahrt durch den Nationalpark mit anschließendem Mittagessen im Gasthaus Stiehl in Altenlotheim, das Frühstücks-Bowling in Frankenberg, drei Ke-gelabende im Gasthaus Ritter in Rhena und die Frühjahrswanderung zum Frühstück im Gasthaus „Zum Dalwigker Tor“ in Korbach, an der sich dieses Mal 14 Teilnehmer beteiligten. Die vorgesehene Fahrradtour von Mehlen nach Fritzlar hatte wegen einer Unwetterwarnung abgesagt werden müssen.

Kassiererin Birgit Neugebauer berichtete über einen auch weiterhin zufriedenstellenden Kassenbestand. Die Kassenprüferinnen Hildegard Fischhaupt und Sigrid Weber bescheinigten auch für das abgelaufene Jahr wieder eine einwandfreie Kassenführung. Auf Antrag von Hildegard Fisch-haupt wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Zu Kassenprüfern für das Jahr 2015 wurden Sigrid Weber und Klaus Fellersmann bestellt.

Durch Schriftführer Manfred Simshäuser wurde das Protokoll der letzten Jahreshauptversamm-lung verlesen.

Für 30jährige Mitgliedschaft wurden Gerda Jost und Karin Röhle (war nicht anwesend), für 25jährige Mitgliedschaft Klaus Fellersmann mit einem Anerkennungspräsident bedacht.

Für das Jahr 2015 sind folgende Termine vorgesehen:

Am 17. April soll die Aufführung des Films „Honig im Kopf“ in der Korbacher Nikolaikirche besucht werden.

Ein Kegelabend soll an einem Samstag im April oder Mai - möglichst wieder in Rhena - stattfinden.

Am 28. Juni soll eine Bahnfahrt nach Usseln mit anschließender Wanderung zur Graf-Stollberg-Hütte durchgeführt werden.

Auf den 12. Juli wurde die jährliche Fahrradtour terminiert, die - wie eigentlich für 2014 geplant - von Mehlen nach Fritzlar führen soll.

Am 18. Oktober will die Gruppe wieder zum Frühstücksbowlen nach Frankenberg fahren.

Zum Jahresabschluss soll im November noch einmal in Rhena gekegelt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.