Spendenübergabe: Innovatives Schnellrettungssystem an die Feuerwehr Vechelde-Wahle übergeben

Dank einer großzügigen Spende der Firma Galvanotechnik Kessel GmbH an denFörderverein der Feuerwehr Vechelde-Wahle e.V., konnte ein neues innovatives Schnellrettungssystem für verunfallte Atemschutzgeräteträger, für den Feuerwehrschwerpunkt Vechelde-Wahle beschafft werden.

Im kleinen Rahmen wurde das Schnellrettungssystem von den beiden Geschäftsführern der Firma Galvanotechnik Kessel, Herrn Jürgen Göhl und Herrn Bernd Buhse, und dem Vorsitzenden des Fördervereins Herrn Frank Balke an die Einsatzabteilung des Feuerwehrschwerpunktes Vechelde-Wahle, vertreten durch den stellvertretenden Ortsbrandmeister Michael Hanne und dem Gerätewart Martin Hanne, übergeben werden.

Das beschaffte Schnellrettungssystem (SRS) der Firma Rescue tec GmbH &Co. KG besteht aus einer Außen-/Packtasche, einer sehr leichten, flexiblen und kompakten Rettungstrage, aus hochfestem Spezialkunststoff, einer speziellen Rettungswindel und einer Sicherheitstrupptasche. Für die Sicherheitstrupptasche erforderliche Pneumatikkomponenten wurden von der Gemeinde Vechelde ergänzend beschafft.

Das SRS wird in der Tasche zur Einsatzstelle bzw. zum Bereitstellungplatz getragen und dort entnommen. Nach der Entnahme ist es sofort einsatzbereit - lediglich ein Brechwerkzeug wird ergänzend verstaut. Sollte es zu einem Atemschutznotfall kommen, geht der Sicherheitstrupp mit dem SRS zum verunfallten Atemschutzgeräteträger vor. Vor Ort wird als erste Maßnahme die Atemluftversorgung des verunfallten Kameraden über die Sicherheitstrupptasche sichergestellt. Das SRS wird über einen Schnellöffnungsverschluss geöffnet und der verunfallte Atemschutzgeräteträger wird auf die Rettungstrage umgelagert und mittels Rettungswindel gesichert. Die Sicherheitstrupptasche wird ebenfalls gesichert. Der verunfallte Kamerad kann nun tragend oder schleifend in Sicherheit gebracht werden.

Der Feuerwehrschwerpunkt Vechelde-Wahle verfügt somit als einzige Feuerwehr im weiteren Umkreis über ein spezielles Rettungssystem für verunfallte Atemschutzgeräteträger.

Das SRS wird nach intensiven Einweisungs- und Übungsdiensten für die Atemschutzgeräteträger in den Einsatzdienst übernommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.