Jugendhaus Untermeitingen gewinnt neuen Löwen-Kicker

Gesucht war ein kreatives Konzept, was man alles mit einem Tischkicker anfangen kann. Mit der Idee des „Blind-Kickerns“ beworben sich Jugendliche des Jugendhaus Untermeitingen bei der Aktion „100 Soccer für Deutschland 2014“. Das Prinzip des Blind-Kickern ist einfach: Der Kicker-Spieler hat die Augen verbunden und wird von seinem Teampartner angeleitet. Das Spiel an sich ist dann aber keine leichte Aufgabe und bringt neuen Schwung in das Kickerspiel der Jugendlichen. Gemeinsam mit Herbert Haseitl, dem Streetworker im Lechfeld haben Jugendliche darüber ein kurzes Video gedreht.und bei 100soccer.de eingereicht. Unter 225 Bewerbungen gewann das Jugendhaus damit einen von 100 neuen Löwen-Kickern. Da stehen in Zukunft natürlich Kicker-Turniere auf dem Programm des Jugendhauses. Jugendpflegerin Elisa Rehm und Herbert Haseitl planen zudem ein Turnier mit Jugendlichen, Gemeinderat und Bürgermeister. Als besondere Disziplin wird bei den Turnieren natürlich auch das „Blind-Kickern” eine Rolle spielen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.