Ulmer Brauerei Gold Ochsen mit Qualitätszertifikat "Higher Level" ausgezeichnet

Ulms Traditionsbrauerei erhält IFS-Zertifikat und überzeugt damit auf hohem Niveau

Ulm. Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH hat die Ulmer Brauerei Gold Ochsen mit dem Qualitäts-Zertifikat „IFS Food-Standard Version 6 (Higher Level)“ ausgezeichnet. Der IFS (International Food Standard) dient der einheitlichen Überprüfung der Lebensmittelsicherheit und des Qualitätsniveaus der Produzenten. Durch den Standard wird die qualitativ hochwertige Herstellung der Produkte garantiert und der Schutz und das Vertrauen der Verbraucher gestärkt.

Ein internationaler Qualitätstest über den gesamten Produktionsablauf, vom Rohstoff bis zum Endprodukt, von der Lagerung bis hin zum Warenausgang der Brauerei Gold Ochsen, hat die Auditoren erneut überzeugt: Mit der aktuellen Auszeichnung durch ein IFS-Zertifikat mit Higher Level wird die Qualitäts-Aussage der Brauerei von den unabhängigen Prüfern der TÜV Süd Management GmbH unterstrichen und international bestätigt. Der Zertifizierungsbereich des Audits umfasst die Produktion und Abfüllung von Bier, alkoholfreiem Bier, Erfrischungsgetränken, Tafelwasser und Biermischgetränken in Mehrwegglasflaschen, Magnumflaschen, PET-Mehrwegflaschen, Bierkegs, Softkegs, Tankwagen, Dosen und Partydosen. Das Ergebnis lautet:
Höheres Niveau! - Die Verarbeitungstätigkeiten des Unternehmens „Brauerei Gold Ochsen GmbH“ erfüllen die Anforderungen des IFS Food, Version 6. „Durch den Standard wird die Lebensmittelsicherheit und Qualität der Produkte garantiert und der Schutz und das Vertrauen der Verbraucher gestärkt“, berichtet Bernd Pretzlaff, Leiter Qualitätssicherung bei der Brauerei Gold Ochsen.
„Ich freue mich außerordentlich, dass unsere Arbeit auf so hohem Niveau ausgezeichnet wurde. Gestiegene Ansprüche und stetige, technische Weiterentwicklungen erfordern allerdings eine permanente Anpassung des Qualitätsmanagements in allen Produktionsbereichen. Qualität ist, wenn wir unsere Arbeit gleich richtig machen. Mit technischen Weiterentwicklungen, Fortbildungen und Teamgeist werden wir auch zukünftig unser Qualitätsmanagement in allen Produktionsbereichen forcieren. Faktisch führt dieses Zertifikat auch zur Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen und zur Stärkung der regionalen Wirtschaft“, sagt Gold Ochsen Geschäftsführerin Ulrike Freund.
Qualität durch Frische ist der überlieferte Leitspruch, an dem sich die seit 418 Jahren bestehende Ulmer Brauerei Gold Ochsen bis heute orientiert. Mit Erfolg, denn als eines der ältesten Unternehmen der Donaustadt Ulm ist Gold Ochsen heute eine der modernsten Brauereien Süddeutschlands. Edler Tettnanger Aromahopfen, Gersten- und Weizenmalz aus heimischem Anbau und kristallklares Wasser aus dem eigenen Tiefbrunnen sind die Zutaten, die zur Herstellung der Gold Ochsen Biere verwendet werden. Ein konventioneller Brauprozess mit langer kalter Lagerung zeichnet die Biere der Brauerei Gold Ochsen aus. Zukünftig werden in der innovativen und doch traditionsbewussten Ulmer Brauerei neben Libella-Produkten auch AFRI COLA und BLUNA hergestellt. „Auf eine beständige Produktqualität, deren Anspruch die Brauerei seit Jahrhunderten gerecht wird, dürfen wir stolz sein“, berichtet Gold Ochsen Geschäftsführerin Ulrike Freund.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.