Club der Industrie besucht Gold Ochsen: Erfahrungsaustausch mit Bierprobe

Ulm/Neu-Ulm. Eine Vorstandssitzung mit Brauereirundgang und Wirtschaftsstammtisch hat der Club der Industrie Ulm/Neu-Ulm gestern (9.12.) bei der Ulmer Traditionsbrauerei Gold Ochsen abgehalten. Positive Verbindung der Unternehmen aus Ulm und Neu-Ulm.

Der Club der Industrie Ulm/Neu-Ulm e.V., ein aktiver Kreis von Unternehmern, bietet seinen Mitgliedern Vorträge zu verschiedenen Themenbereichen, Diskussionsrunden, Kultur-Veranstaltungen und Betriebsbesichtigungen an. Die Vereinigung mit Sitz in Neu-Ulm zählt über 100 leistungsstarke Mitgliedsunternehmen aus Industrie und industrienaher Dienstleistung. Die unabhängige Vereinigung hat das Ziel ein außerhalb der öffentlich-rechtlichen Sphäre aktives, starkes Netzwerk von und für Unternehmer und leitende Führungskräfte zu sein.
Clubmitglied, Gold Ochsen Geschäftsführerin Ulrike Freund, lud gestern zur Vorstandssitzung mit Brauereirundgang und Wirtschaftsstammtisch in die Ulmer Traditionsbrauerei Gold Ochsen ein. 25 Club-Mitglieder folgten ihrer Einladung und freuten sich, mehr über die Herstellung von Ulms flüssigem Gold erfahren zu können. Selbstverständlich stand auch eine Bierprobe auf dem Programm. Direkt nach dem Rundgang durch die Brauerei konnten die Besucher beim Wirtschaftsstammtisch ober- und untergärige Bierspezialitäten verkosten. Brauereichefin Ulrike Freund und Ehemann Ekkehard freuten sich über den Besuch des Industrie-Clubs. „Ein solches Treffen stellt immer eine positive Verbindung der Unternehmen aus Ulm und Neu-Ulm dar“, berichtet Ulrike Freund. Bereits vor zwei Jahren nutzte der Club der Industrie Ulm/Neu-Ulm einen Brauereirundgang bei Gold Ochsen für einen Erfahrungsaustausch.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.