YOUNG WILD, WILD OLD Festival Teil 1

Ulm: Club Schilli |

Bei einem kleinen, schnuckeligen Festival sollen lauter „Alte-Herren-Bands“ auf viele „Youngster Bands“ treffen, sozusagen frei nach dem Motto: „Junge Wilde treffen auf wilde Alte“.
Auch die Stadt Ulm und die Jugendstiftung Baden-Württemberg finden die Idee für dieses Begegnungsprojekt gut und unterstützen es finanziell. Genauso wie der Club Action, der Club Schilli und KunstWerk e.V. Ulm. Das sind erfahrene Veranstalter, unter deren Fahnen das Wochenende über die Bühne gehen wird.

IQ ZerO (punk rock)
Die Youngsters von IQ ZerO haben sich mit den Paranotes zusammengetan, und wie diese spielen sie zwischen den Stühlen von Punk- und Alternative-Rock. Schubladen sind ihnen allerdings ziemlich schnuppe, was zählt, ist einfach die gemeinsam mit dem Publikum zu feiernde Party!


Paranotes (punk-rock-alternative)
Ursprünglich als Green-Day-Coverband gegründet , machen die Münchner um Sängerin Silvia Schreiber in der Zwischenzeit ihr eigenes Fun-Punk-Ding als 5 energiegeladene Kleinexplosionen, mal gewürzt mit Pop, mal mit Metal, aber immer lecker!

Woomera (stoner core)
„Stonercore“ nennen Woomera selbst ihre Musik, doch eigentlich hört man da noch alles Mögliche raus. Es paaren sich Indie-Noise-Wände mit James-Bond-Kopffilmbildern. Ein experimentierfreudiger Sound aus drückenden, energievollen Passagen, die sich mit ruhigen und meditativen Klängen abwechseln.
In der Vergangenheit immer wieder von Banana Republic zu gemeinsamen Konzerten eingeladen, tun sie sich heute mit den Bayern zusammen.

Gschroamaulad (Bayernrock)
Den Bayern? Auf Bayrisch gesungener Hardrock? Mit Fredl Fesl hat das wirklich nichts zu tun, denn: „Des san mir, und mir spuin Hardrock, auf Boarisch, eh klar!“ Wenn dann auch mal gecovert wird, dann wird aus „run to the hills“ „i mog koa Pils“ und aus „born to be wild“ wird „schon wieda breid“. Und das Ganze unter dem Motto: „Saulaud – sauguad“.

Banana Republic (alternative rock)
Ein Urgestein der Ulmer Rockszene, frei nach der Devise "Rocken bis die Banane wieder gerade wird". Abwechslungsreiche Songs von hart bis tanzbar sorgen bei den Gigs für Stimmung. Und was der thailändische Sänger mit der Band im Rücken an Spielfreude rüberbringt, springt auch schnell auf den Club über, Party ist angesagt.

RedCat (alternative rock)
Seit 2 Jahren werden sie immer wieder von Banana Republic zu gemeinsamen Konzerten eingeladen. Nur Sängerin Carmen Herde darf schon Auto fahren, die anderen müssen noch ein paar Jährchen warten. Aber ihre Musik rockt los wie die der Alten. Kein Wunder, dass sich die Schülerband schon einen Status erspielt hat, von dem manch andere Ulmer Band träumt.

Doors open: 18:30
Show: 19:00
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.