The Soldier´s Son-Einakter für Thomas Dentler von und unter der Regie von Jan Quackenbush-Off-Off-Broadway.

Ulm: theater in der westentasche | KULTURNACHT Ulm/Neu-Ulm am Samstag, 20.09.2014 von 20 bis 24 Uhr in 30 Minuten Takt.

Die Uraufführung wurde am Montag, 14. Juli 2014 um 19 Uhr im Ulmer Naturtheater gespielt. Wiederaufnahme in der KULTURNACHT 2014.

Zur Erinnerung an Theodor Dentler und Christiane Peinert, Intendanten und Begründer des Ulmer westentaschentheaters. Eine Liebeserklärung aus dem New-Yorker Off-Off-Broadway.

Dieses Stück ist die Nr. 3 aus einer Trilogie von Einaktern des Off-Off-Broadway Dramatikers Jan Quackenbush:

1) The One Penny-Opera-Eine Soldatengeschichte für Thomas Dentler (UA 2012)

2) The Soldier's Wife of Blaubeuren (UA 2013)

3) The Soldier's Son (UA 2014) für das theater in der westentasche geschrieben.

Leo (Thomas Dentler/Jeldrik Bailer) steht und wartet vor dem geschlossenen und verschlossenen Eisentor des Gemäuers der Friedrichsau. Er sucht samt Elsa (Nancy Calero) und Henry (Jan Quackenbush) nach seinem Intendanten Dio. Leo findet die Schlüssel des Theaters, aber nicht seinen Vater Dio.

"Theater muss sein, du bist das Theater!" klingt in Leos Kopf wie eine uralte Melodie, die seit 197 Jahren vom Vater zum Sohn geht. The Show must go on!

Plakat-Flyers-Bühnenbild: Hans-Jürgen Brandes

Kostüme, Technik: Ensemble

Regie: Jan Quackenbush

assistenz/Bilder/Video: Cedric Quackenbush

Mit:

Thomas Dentler/Jeldrik Bailer (Leo, der Son des Soldaten), Nancy Calero(Elsa, die Soldaten Ehefrau aus Blaubeuren) , Jan Quackenbush (Freund aus Amerika des Soldaten)

Alle Rechte vorbehalten. Eine Produktion des westentasche Freilichttheater-Vereines Ulm für das theater in der westentasche, Ulm. Juli 2014.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.