Literaturwoche Ulm 2015: Drei Wochen im Zeichen unabhängiger Verlage

Wann? 25.06.2015 19:00 Uhr bis 20.07.2015 19:30 Uhr

Wo? Literaturwoche Ulm, Schuhhausgasse 8, 89073 Ulm DE
Das Wiener "Teatro Caprile" gastiert im Rahmen der "Literaturwoche Ulm 2015" in der Pfaffenhofener Kleinkunstbühne "Brett im Schtoi" (20. Juni 2015, 20 Uhr) und in der Ulmer Stadtbibliothek (21. Juni 2015, 19:30 Uhr).
 
Literaturwoche Ulm 2015: Drei Wochen im Zeichen unabhängiger Verlage in Ulm und Umland.
Ulm: Literaturwoche Ulm |

2013 startete die Literaturwoche Ulm in kleinem Rahmen.

Aus einer Woche ist längst ein mehrere Wochen umfassendes Festival für neue Literatur und Verlage geworden, wobei ungewöhnliche Verlegerpersönlichkeiten und Autoren mit ungewöhnlichen Werken im Mittelpunkt stehen. Mit 14 Veranstaltungen im gesamten Ulmer und Neu-Ulmer Stadtgebiet zeigt die "Literaturwoche Ulm" alle Facetten der Literatur. So wird es auch Ausstellungen mit Buchgrafik geben, eine eigene Ausstellung im öffentlichen Raum wird der Berliner Jaja-Verlag bestreiten. Initiiert von Florian L. Arnold und den Kooperationspartnern Griesbadgalerie, Buchhandlung Jastram, Stadtbibliothek Ulm und Museumsgesellschaft Ulm finden an zwölf Schauplätzen in Ulm und Neu-Ulm 13 Veranstaltungen rund ums buch statt. dabei wird man Klassikern wie Arno Schmidt ebenso begegnen wie neuen Autoren - und kann beim "Literalotto" selbst zum Autor werden oder im Literatur-Kabarett von "münch & sauer" die scharfzüngige Variante des gesprochenen Wortes genießen.

Die Eröffnung der 3. Ulmer Literaturwoche findet am 9. Juni 2015 um 19.30 Uhr mit einem ganz besonderen Gast in den Räumen der Ulmer Museumsgesellschaft statt: Tex Rubinowitz wird sich in Ulm die Ehre geben, als Autor und Karikaturist. Tex Rubinowitz, der in Hannover geboren wurde und in Wien lebt, hat den 38. Ingeborg-Bachmann-Preis 2014 für sich entschieden.

Wilde, schöne Liebesgeschichten


Seine “wilde, schöne und sehr seltene Liebesgeschichte” mit dem Titel “Wir waren niemals hier” überzeugte die Jury in Klagenfurt – die humorige Texte traditionell eher nicht in die engere Auswahl läßt. Nun ist diese Liebesgeschichte unter dem Titel "Irma" bei Rowohlt erschienen und steht im Zentrum des Eröffnungsabends.

Weitere Verlage, die im Rahmen der Literaturwoche auftreten, sind der Mirabilis-Verlag aus Meißen, der Hablizel-Verlag aus Lohmar und der Berliner KLAK-Verlag. All diese Verlage zeichnet die Liebe zu ungewöhnlichen Erzählstoffen aus - und zu grafisch schön gestalteten Büchern. Hier gibt es keine Dutzendware mit Coverbild aus einer Fotodatenbank. Literatur und Kunst gehen hier noch Hand in Hand.

Ausstellungen zur Literatur mit Galerie-Neueröffnung


Zur Literaturwoche eröffnet eine neue Galerie am Schnittpunkt von Ulm und Neu-Ulm, Adresse "Auf der Insel 7x".

Am 1. Juni um 19 Uhr startet in Neu-Ulm die "Teté-á-Teté-Galerie" mit einer kleinen Vernissage in ihre erste Ausstellung. Die originelle Schaufenstergalerie hat gute Aussichten, als Süddeutschlands kleinste Galerie zu gelten.
Unter dem Titel „Alles jaja“ sind dort buchgrafische Kunstwerke des Berliner Jajaverlages rund um die Uhr zu sehen (bis 1. 7. 2015) - und der Verlegerin kann man am 17. Juni in der Open-Air-Kunstbar "Stiege" direkt gegenüber begegnen, wenn sie mit ihrem Autor/Illustrator Joachim Brandenberg auftritt.

Parallel dazu sind vom 11. Juni bis zum 1. Juli Zeichnungen und Karikaturen des Autors Tex Rubinowitz im Foyer der Stadtbibliothek Ulm zu sehen. Rubinowitz' eigenwilliger Humor teilt mit klarem Strich aus und erzeugt lang anhaltende Lachfältchen.

Alle Informationen, Programm und Mitwirkende findet man hier: Literaturwoche Ulm 2015

Eröffnungsveranstaltung - LINK

Die Literaturwoche Ulm wird gefördert von der Stadt Ulm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.