FOGHORN BLUES BAND ( USA ) @ Ulmer Zelt 2014

Wann? 22.05.2014 20:00 Uhr

Wo? Ulmer Zelt , Friedrichsau, 89073 Ulm DE
Foghorn Stringband , Photo by Mike Melnyk (Foto: Foghorn Stringband , Photo by Mike Melnyk ( Pressefoto))
 
Foghorn Stringband , Photo by Mike Melnyk ( Pressefoto) (Foto: Foghorn Stringband , Photo by Mike Melnyk ( Pressefoto))
Ulm: Ulmer Zelt | Foghorn Stringband
Hard Driving Old-Time Bluegrass (USA)

Eine frühe Art Country Punk Rock mit Fiddle, Gitarre und Banjo war vor achtzig Jahren der Sound des wilden ländlichen Südosten der USA – wilde, ekstatische String Bands beherrschten die Tanzböden. Meist mit kaum mehr als einem Mikrofon verstärkt, half nur äußerst kraftvolles, dynamisches Spiel, die große Zahl der nach harter Arbeit Feiernden zu übertönen. Das war die Blütezeit der heute „Oldtime“ genannten Frühform der Country und Bluegrass Musik mit glorreichen, oft auch berüchtigten Namen wie Gid Tanner & The Skillet Lickers oder Charlie Poole & North Carolina Ramblers.

Entstanden ist dies, über die Rassenschranken jener Zeit hinweg, aus der Begegnung schwarzer und weißer Musikformen. Betörende, fast Trance-artige Geigentanzstücke und archaische Balladen der keltischen Auswanderer, sowie afrikanische Rhythmen und Lieder der Sklaven, bildeten die „Ursuppe“, aus der Country, Jazz, Bluegrass und später dann Rock’n’Roll und Beat entstanden. Heute benutzen viele Bands das Stringband Konzept wieder als Frischzellenkur für die darbende Pop- und Rockmusik. Mumford & Sons oder die Avett Brothers schöpfen aus diesem Fundus, genau wie die vielen Bluegrass Bands, welche die Klarheit melodischer Linien und emotionalen Tiefgang schätzen.

Die Foghorn String Band gilt als bedeutende authentische Speerspitze bei der Wiederentdeckung dieser rauen, ungezügelten und intensiven Musikform, die sich so ganz und gar von der kalkulierten Perfektion heutiger Folk, Country und Popmusik abhebt. Während sich die Country Musik immer mehr der Popmusik annäherte und Bluegrass technisch komplexer wurde, trafen sich die fast vergessenen Oldtime Musiker Jahr für Jahr auf geheimnisvollen Fiddle Conventions und berüchtigten Oldtime Meetings in den Bergen der Appalachen, um ihr eigenes traditionelles Oldtime Woodstock zu zelebrieren. Nächtelange Tanz-und Musizierorgien, schwarz gebrannter Whiskey und der Hippie Lifestyle zogen vor allem Musiker aus dem alternativen Bereich aus allen Teilen der USA an. Bis heute haftet der Szene der Ruf des Liberalen und Unangepassten an.

Die Foghorn Stringband repräsentiert einen radikal traditionellen American Roots Music Stil, der kompromisslos das Erbe bewahrt und dennoch erfrischende Optionen für eine neue akustische, antidigitale Musikwelt anbietet. Zwar machen auch sie CDs und benutzen Computer, aber sie imitieren die historische Art der Tonträger-Produktion, indem sie nur bestimmte Mikrofontypen verwenden und live alle miteinander ohne nachträgliche Korrekturen im Wohnzimmer Studio von Caleb Klauber aufnehmen. Die Künstler legen zudem großen Wert darauf, die Intensität und Klarheit ihrer Musik nicht durch unnötige, modische musikalische Zutaten zu verwässern. Wenn sie live spielen, stehen so wenig Mikrofone wie möglich auf der Bühne, ganz im Sinne der alten Aufführungspraxis. Die Foghorn Konzerte ähneln daher gerne den Hexenkesseln ländlicher Scheunen-Parties, man ist von Beginn an einbezogen und überwältigt von der warmen und enthusiastischen Kraft der Musiker - oft enden die Shows im kollektiven Tanzrausch.

Caleb Klauber und Reeb Willms begeisterten 2012 bei der bundesweiten Bluegrass Jamboree! Tournee die Besucher und stellen jetzt ihre komplette Band mit Sammy Lind und Nadine Landry hierzulande vor. Ihre mehr als 200 jährlichen Konzerte führen sie auch im zehnten Jahr ihres Bestehens weiterhin auf Bühnen in aller Welt. Mittlerweile haben sie ihr sechstes Album „Outshine the Sun“ veröffentlicht und dafür wie gewohnt begeisterte Kritiken erhalten. Mandolinen Virtuose Caleb Klauder und Tanzgeiger Sammy Lind als Gründungsmitglieder haben über die Jahre konsequent daran gearbeitet auch Country Blues, Cajun und frühe Hardcore Country Musik in das Programm der Band zu integrieren. Sängerin/Bassistin Nadine Landry aus Quebec stieß 2008 zur Gruppe und 2009 dann Reeb Willms, mit ihrer gnadenlosen Rhythmus-Gitarre und einer wirklichen Traumstimme, die den heutigen Sound der Foghorn Stringband maßgeblich prägt.

Caleb Klauder - Mandoline, Fiddle, Vocals
Reeb Willms - Gitarre, Vocals
Stephen „Sammy“ Lind - Fiddle, Banjo, Vocals
Nadine Landry - Acoustic Bass, Vocals

Homepage :
http://www.foghornstringband.com
Videos : http://foghornstringband.com/video/
Tickets & weitere Details : http://www.ulmerzelt.de/index.php?nav=10002-2497&s...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.