Fassanstich mit Martin-Luther-Bier Ulmer Luther Gemeinde feiert Auftakt zum 500. Reformationsjubiläum

v.r. Pfarrer Volker Bleil, Dekan Ernst Wilhelm Gohl, Andrea Staton, Eberhardt Müller, Ulrike und Ekkehard Freund und Pfarrer Andreas Wiedenmann. © Foto: Aurel Alexander Dörner/dpr

Der Wittenberger Theologieprofessor Martin Luther war es, der am 31. Oktober 1517 mit dem Anschlag seiner 95 Thesen gegen die Missstände der katholischen Kirche die Reformation auslöste. 2017 jährt sich dieser Tag zum 500. Mal. Die Martin-Luther-Gemeinde im Ulmer Westen machte mit ihrem 2. Luther-Markt am Samstag ( 22. Oktober) den Auftakt zur Feier des Reformationsjubiläums. Die Ulmer Brauerei Gold Ochsen hat zum Reformationstag ein ganz spezielles Bier mit höherer Stammwürze für den guten Zweck und in limitierter Menge von 500 Kästen gebraut. Pfarrer Volker Bleil von der Ulmer Lutherkirche wird es zusammen mit seiner Gemeinde zum Preis von 20 Euro verkaufen. Der Erlös aus dem Verkauf von 50 Hektolitern Martin-Luther-Bier fließt an die Luther-Gemeinde.

Punkt zehn Uhr starteten die Feierlichkeiten zum 500. Reformationstag 2017 in der Ulmer Martin Luther Kirche mit dem 2. Luther-Markt. Zum Auftakt im großen Saal der Lutherkirche gab die Kantorei der Gemeinde ein musikalisches Stelldichein und ebnete mit bierigen Liedern den Protagonisten Martin Luther alias Eberhardt (Ebbo) Müller und seiner Käthe (Andrea Staton) den Weg zum traditionellen Fassanstich im Obergeschoss der Kirche. In kurzweiligen Reden begrüßten die 1. Vorsitzende der Martin-Luther Gemeinde Stefanie Klenk, Dekan Ernst-Wilhelm Gohl, der Pfarrer der Martin Luther Kirche West, Volker Bleil und Gold Ochsen Geschäftsführerin Ulrike Freund die Gäste. Der Höhepunkt der Auftaktveranstaltung war der Fassanstich durch „Martin Luther“ der ein eigens von der Brauerei Gold Ochsen eingebrautes Martin Luther Bier zum fließen brachte. „50 Hektoliter des kastanienfarbenen, körperreichen und malzbetonten untergärigen Vollbieres im Stil eines Märzen haben wir eigens für das Jubiläum gebraut“, sagt Gold Ochsen Geschäftsführerin Ulrike Freund. Zum Preis von 20 Euro je Kasten ist es ausschließlich bei der Martin-Luther-Gemeinde im Ulmer Westen erhältlich. Der Erlös des Verkaufs kommt der Martin Luther Gemeinde zugute. Mit gutem Beispiel gingen Ulrike Freund und Ehemann Ekkehard mit Marketingleiter Stefan Voggesser voran und kauften im Zelt vor der Kirche jeweils einen Kasten Martin Luther Bier aus der limitierten Edition. Als besonderen Service boten die Mitglieder der Luther Gemeinde den Bierkastenkäufern einen speziellen Heimanlieferservice fürs Jubiläumsbier an, was den Verkauf enorm ankurbelte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.