Dezember 2013 Termine der Ulmer "westentasche"

  Ulm: theater in der westentasche | Ulm, den 29. 11. 2013
Sehr geehrte Damen und Herren,

Der November 2013 ist vergangen und die Theatergruppe „Os Arteiros“ (Die Besten - 14 Gäste aus Rio de Janeiro/Brasilien) kehrte nach 9 intensiven Tagen des Austauschs mit der weste und dem Ulmer Publikum nach Brasilien zurück. Unter all den Aktivitäten, die beide Ensembles geplant haben, waren ein Theaterworkshop und eine Aufführung in der Eduard-Mörike-Schule am 20. und 21. November, sowie am 22. November 2013 in der Friedrich von Bodelschwingh-Schule in Böfingen und am 24. November in Stuttgart. Und jedes Mal war „volles Haus“. Os Arteiros bedankt sich sehr bei der Stadt Ulm, Schulen, Sponsoren und Privatpersonen, die sie während ihres Deutschlandbesuches herzlich empfangen und aufgenommen haben. Sie zeigten dadurch, dass Ulm eine Stadt ist, in der über 150 Nationen friedlich und verständnisvoll zusammen leben und sich entwickeln können. Dieser kulturelle Austausch wurde vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg, sowie von der brasilianischen Regierung und der Stadtverwaltung Rio de Janeiro finanziert. Zahlreiche Zuschauer konnten den „Carioca-Erfolg“kostenlos erleben. (Bild im Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst Baden-Württemberg beim Herrn Ministerialrat Joaquim Uhlmann)
Im Dezember 2013 werden im kleinsten Theater Deutschlands, zur Freude des modernen Theaterpublikums, weiterhin 2 professionelle Theater der Russischen Föderation auftreten. Dies wird im Rahmen des Innovationskunst-Projekts des westentaschentheaters mit der russischen Föderation veranstaltet, das bis Ende 2014 staffinden soll. Projektpartner der westentasche ist Dr. Alexey Prokaev und seine „Entertaining Production centre MARLENE". Aber auch einen kostenlose Theater Workshop mit dem Bühnenautor Alexander Lackmann aus Sankt Petersburg ist am Montag, den 2.12.2013 von 14 bis 18 Uhr im westentaschentheater fest gelegt. Voranmeldung ist telefonisch oder per E-Mail notwendig! Lackman wird uns bereichern mit seinem letzten Theaterstück "An Schneekruste gefesselt", das in ganz modernem Stil die Geschichte des größten Balletttänzer Russlands, Vatslav Neginskiy und seinem Manager, Sergey Djagilev, erzählt. Das Stück wird auf dem Spielplan des westentaschentheaters im Sommer 2014 erscheinen.

Am Mittwochg, den 4. Dezember 2013 um 20.15 Uhr, gastiert das Stadttheater Samarskaya Ploschtchad zum 2. Mal in Ulm mit dem Stück: „Ich bin ein Hund“, unter der Regie und Bühnenfassung von Evgeniyv Drobischev. Es handelt sich um eine Bühnenfassung des jüngsten und erfolgreichsten Autoren Russlands: Michail Samarsky aus Moskau, der 17 Jahre alt ist und schon 4 erfolgreiche Romane veröffentlicht hat. Er ist auch nach dem Erfolg seines Romans „Regenbogen für einen Freund“ (Bühnenfassung: Ich bin ein Hund) ein aktiver, sozial engagierter Unterstützer blinder und behinderter Kinder und Menschen in seinem Land. Und als Blogger organisiert und leistet er Lesepatenschaften für Kitas, Kindergärten, Grundschulen, in Bibliotheken und öffentlichen Räumen in ganz Russland. Intendantin Natalia Nosova spielt seit wenigen Monaten die uraufgeführte Inszenierung der Geschichte mit Hingabe und besonderem Können. Deshalb wurde sie im September 2013 von Herrn Dimitri Asarov (Oberbürgermeister der Stadt Samara) als beste Schauspielerin des Landes geehrt. Sie gastiert in ganz Russland mit dem Stück und macht eine Station in Ulm, wo sie nach ihren Worten: „Das Publikum nochmal treffen, begeistern und aufmerksam auf die Problematik der behinderten Welt machen will“. Es wird in russischer Sprache mit paralleler Übersetzung an der Leinwand gespielt. Außerhalb wird Regisseur Evgeniv Drobischev im kleinsten Theater Deutschlands die Bühnenfassung des Romanes für den Spielplan/Sommer 2014 mit der westentasche inszenieren.

Am Freitag, den 13. Dezember 2013 um 20.15 Uhr gastiert das Moskauer Armenische Theater unter der Leitung und Regie von Herrn Slava Stepanian mit dem Stück: „Die geliebte Stimme“ von Jean Cocteau. Die Inszenierung gehört zum festen Repertoire des Moskauer Armenischen Theaters und wurde auf den Bühnen ganz Europas und Russlands gespielt. Schauspielerin Zita Badalyan spielt in 3 Sprachen und ist zurzeit auch in Fortbildung am New Yorker Lees Strasberg-Theater, durch die freundliche, persönliche Einladung der Institution. (Anbei Bild und Plakat)
Aus dem Spielplan:

Samstag, 21., Dezember 2013: Deutschland deine Schwaben von Thaddäus Troll. Regie: Thomas Dentler. 20.15 Uhr. Abendkasse ab 19 Uhr, Abendkasse Telefon: 0731/68797

SILVESTER IN DER WAGNERSCHULE am 31.12.2013 um 20 Uhr:Deutschland deine Schwaben von Thaddäus Troll. Regie: Thomas Dentler.

Kartenvorbestellung und Kartenvorverkauf: Unter Geschäftsstelle Telefon 0731/81445 -7 Tage in der Woche von 9 Uhr bis 20 Uhr. Oder unter dem Kontakt Formular der Web Seite: www.westentascheulm.de

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
theater in der westentasche, Ulm-das kleinste Theater Deutschlands,40 Jahre in Ulm
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.