Oldtimerpicknick für guten Zweck: Genussrallye fährt 1000 Euro ein

Axel Scheewe vom Sachverständigenbüro Sauerbrey GmbH und Aurel Dörner von Heilix Blechle waren vor Ort, um den Scheck an Matthias Düffert, Schulleiter der Lindenhofschule / HPZ Senden, zu übergeben. Foto: © Aurel Dörner/dpr

Rund 20 Old- & Youngtimer nahmen Anfang August an der Premieren-Oldtimerrallye des Sachverständigenbüros Sauerbrey & Schulze in Zusammenarbeit mit dem Mobile Journal „Heilix Blechle“ teil. Die Erlöse der Oldtimerausfahrt in Höhe von 1000 Euro spendeten die Veranstalter jetzt der Lebenshilfe Donau-Iller.

Am 7. August veranstaltete Oldtimer-EU, die Plattform für Oldtimerfreunde des Sachverständigenbüros Sauerbrey & Schulze, gemeinsam mit dem Mobile Journal Heilix Blechle die erste Oldtimerrallye namens „Oldtimerpicknick“. Startpunkt für maximal 20 teilnehmende Fahrzeuge war der große Kundenparkplatz von Möbel Inhofer in Senden.Eine für die Teilnehmer interessante Route führte über 230 Kilometer von Senden über Erkheim, Bad Grönenbach, Wolfegg nach Rottenacker. Unterbrochen von köstlichen kulinarischen Pausen bei Kaiserwetter eine absolut gelungene Charity-Veranstaltung. 1.000,00 Euro, der Erlös der Veranstaltung, konnten dieser Tage an die Lebenshilfe Donau-Iller übergeben werden. Axel Scheewe vom Sachverständigenbüro Sauerbrey GmbH und Aurel Dörner von Heilix Blechle waren vor Ort, um den Scheck an Matthias Düffert, Schulleiter der Lindenhofschule / HPZ Senden, zu übergeben. Bei einer im Rahmen der Übergabe stattfindenden Veranstaltung, gemeinsam mit den Schülern in der Schulaula der Lindenhofschule, wurden Bilder der Oldtimerausfahrt gezeigt. Hierbei nutzten die Schüler mit viel Freude und Interesse die Gelegenheit, ihre Fragen zu den teilnehmenden Fahrzeugen und rund um die Oldtimerausfahrt zu stellen. Mit der Spende möchte die Schule Förder- und Spielmaterial für die Kinder anschaffen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.