Unterwegs im Nordharz

Wanderung durch den Nordharz belohnt mit traumhaften Ausblicken und beeindruckender Natur.
Wanderabteilung des TSV Friesen Hänigsen war wieder unterwegs.
Mit großer mit Vorfreude ist die Wandergruppe (Wandern und Freizeit) am 13. September erneut auf eine Wandertour aufgebrochen. Diesmal hatten sich die Wanderer den Nordharz als Ziel ausgesucht.
Am Vormittag wurden die Teilnehmer von der Seilbahn zum Burgberg hinauf gebracht und ließen den Blick aus der Gondel über das im strahlenden Sonnenschein gelegene Bad Harzburg schweifen. Über dem Kreuz des Deutschen Ostens wanderte die Gruppe dann einen 13 Kilometer lange Rundkurs durch die abwechslungsreiche Harzer Bergwelt, mit dichten Laub- und Nadelwäldern, über Klippen und zwischen Felsen entlang.
Das erste von den Wanderern angesteuerte Ziel war die Rabenklippe, eine Granitfelsformation, die eine fantastische Aussicht zum Brocken, hinab in das Eckertal und zur jenseits des Eckertals befindlichen Taubenklippe freigab.
Mit Blick auf den teils von wenigen Wolkenfetzen umwobenen Brocken luden auch die wiederholt entlang der Strecke gelegenen Aussichtsplätze mit Bänken zum Verweilen ein und machten es den Teilnehmern jeder Alters- und Fitnessstufe möglich sich zu erholen und durch eine mitgebrachte Brotzeit gestärkt den nächsten Abschnitt der Wanderung in Angriff zu nehmen. Dieser führte zum nahe gelegenen Luchsgehege, das einen kurzen Blick auf die früher im Harz heimische Katzenart ermöglichte. Eine zufällig anwesende National-Park-Rangerin vermittelte den Wanderern interessante Informationen über die Tiere und das seit Anfang 2000 bestehende Harzer Wiederansiedelungsprojekt. Gegen Ende der Wanderung kehrte die Gruppe gemeinsam im Molkenhaus ein und kam über ihr gemeinsames Hobby schnell mit anderen Wandersleuten ins Gespräch. Die geschickt ausgewählte Wanderstrecke konnte beliebig verkürzt werden, so dass auch Personen mit weniger Ausdauer problemlos an dem gemeinsamen Ausflug hatten teilnehmen können.
Der Abschluss der Wanderung führte die Gruppe hinab zu den Radau-Wasserfällen und schließlich nach Bad Harzburg zurück, von wo aus die gemeinsame Rückreise im Bus nach Hänigsen angetreten wurde.
Falls Ihr Interesse für das Wandern geweckt wurde, gibt Ihnen Friedhelm Imse unter Telefon (05147) 720198 Auskunft über die Aktivitäten des Vereins Wandern und Freizeit im TSV Friesen Hänigsen. Weitere Information finden Sie auch auf der Website des Wandervereins: www.friesenwandern.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.