SC Uetze: Ein Wochenende ganz im Zeichen des Mädchen-Fußballs

Am Wochenende direkt nach Jahresbeginn hat der SC Uetze sein alljährliches, großes Fußballturnier für Mädchenmannschaften veranstaltet. 56 Mannschaften aus der Region und der Stadt Hannover, aber auch aus Braunschweig, Celle, Hameln, Hildesheim, Peine, dem Harz sowie aus Bremen mit fast 500 fußballbegeisterten Mädchen haben in 4 Altersklassen und in 7 Wettbewerben in rund 23 Stunden an 2 Turniertagen insgesamt 124 Spiele absolviert und dabei 408 Tore geschossen – eine echte Werbung für den Mädchenfußball !

Bei den D- und E-Juniorinnen konnten sich die Mannschaften der FT Braunschweig (obere D / vor TSG Ahlten und SC Uetze), des TSV Limmer (untere D / vor Merkur Hattorf und TSV Eixe und obere E / vor JFC Kaspel und Can Mozaik) und des TSV Bemerode (vor SC Uetze und TSV Godshorn) durchsetzen. 17 D- und 16 E-Juniorinnen Mannschaften sorgten für ausgelassene Stimmung und volle Ränge in den beiden Hallen des Uetzer Schulzentrums. Die Spiele waren nicht nur von tollen Toren und Spielzügen sondern auch von einer großen Fairness zwischen den Mädchen auf dem Hallenboden geprägt. Um die Zukunft des Mädchenfußballs braucht man sich zumindest bei den teilnehmenden Vereinen keine großen Sorgen zu machen.

Bei den B-Juniorinnen konnte erstmals ein Turnier auf Bezirksebene ausgetragen werden. Hier wurde von den Mannschaften eindrucksvoll demonstriert, wie man mit dem extra für die Halle entworfenen Futsal technisch guten Fußball spielen kann. Insbesondere die B-Juniorinnen des Turniersiegers HSC BW Tündern, aber auch die zweitplatzierte Mannschaft des SC Uetze zeigten sehenswerte Spiele. JFC Kaspel, SSV Förste, Eintracht Hannover, MTV Ilten, TSV Limmer und Eintracht Bückeberge komplettierten das Teilnehmerfeld, mussten sicher aber letztendlich doch recht deutlich geschlagen geben. Bei den B-Juniorinnen auf Kreisebene siegte Eintracht Braunschweig vor dem SSV Plockhorst und dem SC Uetze.

Die C-Juniorinnen zeigten zum Turnierabschluss ihr großes Können. In einem Teilnehmerfeld bestehend aus Mannschaften der Regionen Hannover / Braunschweig und der Stadt Hannover setzten sich die Mädchen des SC Uetze letztendlich unangefochten als Turniersieger durch. Mit einer wahren Energieleistung und großem Kampfgeist wurden die starken Mannschaften von JFV Hannover United, TSG Ahlten, Hannover 74, TSV Limmer, VfB Peine, FT Braunschweig, Wacker Neustadt, TB Bortfeld und SC Langenhagen auf die Plätze verwiesen. Eine verschworene Gemeinschaft, ein entsprechender Teamgeist und eine großartige Trainerin (Denise Soyka) können anscheinend Berge versetzen.

Abgerundet wurde das zweitägige Turnier durch ein umfangreiches Rahmenprogramm: Eine großen Tombola mit über1500 Sachpreisen – beginnend mit zwei Flachbildfernseher und diversen Trickots und endend mit unendlich vielen Trostpreisen– konnte dank einer Vielzahl von Sponsoren auf die Beine gestellt werden. Der Run auf die Lose war vor allem bei den jüngeren Spielerinnen so groß, dass manch ein Trainer seine Mädchen zu den Spielen aus dem Tombola-Raum extra abholen musste… Aber auch das durch alle Eltern liebevoll zusammengestellte Buffet mit einer Vielzahl von Speisen und Getränken war äußerst gut besucht. Beim Fußball verlorengegangene Kalorien – sei es durch eigenes Spielen oder Mitfiebern auf der Tribüne - konnten mühelos wieder aufgefüllt werden.

Allen Sponsoren, Eltern und Jugendlichen, aber auch allen Schiedsrichtern, Trainern, Helfern und Organisatoren gebührt ein großer Dank. Nur durch die vielen helfenden Hände konnte die zweitägige Mammutveranstaltung so perfekt durchgeführt werden. Und ein weiterer schöner Nebeneffekt: Durch die Einnahmen steht einer erneuten Teilnahme der Mädchen des SC Uetze am Vildbjerg Cup in Dänemark in 2016 nichts mehr im Wege. Dänemark, wir kommen !
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.