Platz 8 gesichert- 33:34 Niederlage in Letter.

Am Sonntag reiste die Zweite Herren zum Auswärtsspiel nach Letter um im vorletzten Saisonspiel 2 Punkte zum Geburtstag von Trainer Hellmann zu holen. Durch eine Spielüberschneidung und der Position im Niemansland der Tabelle verblieb Hellmann in Hänigsen bei seiner B Jugend.
Volker "Vulk" Belde übernahm das Traineramt übergangsweise.
Nach einiger Zeit des Wartens begann das Spiel mit einem Schiedsrichtergespann, dass die Gastgeber aus Letter auf die schnelle organisiert hatten, da die angesetzten Schiedsrichter dem Spiel fernblieben.
Zu Beginn des Spiels starteten die Friesen wie die Feuerwehr und binnen weniger Minuten war ein verdienter 3 Torevorsprung erspielt. Nachdem dieser 10 Minuten vor der Halbzeit auf eine 5 Tore Führung ausgebaut werden konnte, zollten die Friesen dem hohen Tempo Tribut und die Abwehrkräfte ließen ebenso wie die Konzentration nach. So ging es dann mit einem zwei Tore Vorsprung in die Halbzeit Pause.
Den wieder Anpfiff verschliefen die Belde Schützlinge total, sodass nach wenigen Minuten ein Unentschieden auf der Anzeigetafel stand.
Die Gastgeber die nun Siegesluft witterten erhöhten vor allem in der Abwehr die Gangart und so füllte sich das Lazarett der Friesenbank mit zunehmender Spieldauer.
Je knapper das Spiel wurde desto deutlicher wurde es, dass eben doch keine Unparteiischen die Pfeifen im Mund hatten. Aber dies führte in erster Hinsicht nochmal zu einem weiteren Motivationsschub auf der Friesenseite den ändern kann man sowas eben nicht. Doch der Pfosten bei einem Siebenmeterversuch entschied letztendlich das Spiel zu Gunsten der Gastgeber.
Die Zweite bleibt trotzdem auf Platz 8 der Tabelle und hatte zwar keinen Sieg, jedoch die Geburt des jüngsten Handballnachwuchs (Alexander Buhr) nachträglich zu feiern.

Am 22.03 eröffnet die Zweite Herren um 12 Uhr den Saisonabschluß mit ihrem Spiel gegen Bothfeld.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.