Herbstkaffee im Altmerdingser Schützenheim hatte Ende Oktober 2013 viele Besucher

v.l.n.r.: Reinhard Degotschin ( Ortsbürgermeister Altmerdingsen), Heike Völger, Hermann Lorenz 2. Vorsitzender und Sandra Warmbold 1. Vorsitzende des SV Altmerdingsen
Uetze: Schützenverein Altmerdingsen |

Heike Völger hatte das Losglück auf ihrer Seite und gewinnt die Jubiläumsscheibe "25 Jahre Schützenheim Altmerdingsen"


Das war ein Sonntag, wie er im Buche stand. Fröhlich, ausgelassen, gemütlich unter Freunden, Nachbarn, Bekannte, Schützen und Schützinnen des Schützenverein Altmerdingsen als Gastgeber des diesjährigen Herbstkaffee 2013, der Ende Oktober stattfand. Der Schützenverein lud bei Kaffee und Kuchen an schön geschmückten Tischen zu einem herzlichen Nachmittag ein, der auch viele Bürger und Bürgerinnen gefolgt waren.

Der Seniorenbeirat der Gemeinde Uetze lies es sich nicht nehmen diese Plattform zu wählen um sich den Altmerdingser Bürgern und allen anderen Anwesenden vorzustellen. Mit diversen Flyern und viel Informationsmaterial konnten sich alle Interressierten einen kleinen Einblick in die Arbeit des Seniorenbeirat verschaffen. Viele kamen so ins Gespräch.

Barbara Ehlert stellte wie jedes Jahr eine Auswahl an herbstlicher und weihnachtlicher Deko aus.
Der "boGler" Braumeister Markus Naujoks aus Krätze erklärte wie aus Gerstenkörnern Bier wird und stellte seine Produkte weiter vor.

Bereits beim Spätsommerfest 2013 konnten Lose erstanden werden, die für die Verlosung der Ehrenscheibe "25 Jahre Schützenheim Altmerdingsen" von ernormer Wichtigkeit waren.

Vier Zahlen kamen in die Endverlosung, unter anderem auch die Siegerzahl 2013, die dann bei einer Sonderziehung am Herbstkaffeenachmittag durch den Ortsbürgermeister Reinhard Degotschin ausgelost worden war. Heike Völger hatte das Losglück auf ihrer Seite und kann ab sofort die Ehrenscheibe ihr Eigen nennen.
Die drei anderen Losinhaber Klaas Könecker, Gisela Menzel und Almut Naujoks bekamen schöne Blumentrostpreise und eine Großpackung Toilettenpapier und gingen somit nicht leer aus.

Auch Losgewinner, deren Zahlen von 1 bis 50 ging erhielten tolle Sachpreise.
Aber dies war noch nicht alles: Alle Anwesenden hatte noch die Möglichkeit bei einer Schätzung kleine Sachpreise zu gewinnen. Ein groß und schön geformtes Glas mit unzählig vielen Kastanien. Hier ging es darum die genaue Anzahl der in dem Glas befindlichen Kastanien zu schätzen. Die Gewinner freuten sich sehr über die kleinen Preise.

Nachdem die Übergabe der Preise beendet und der letzte Kaffee geleert war ließen die Anwesenden den Nachmittag langsam ausklingen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 04.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.