Hart aber gerecht – Förderverein des VfL Uetze Handball ist gegründet!

Malte Kling (erste Reihe 1. v.l.), Lars Stäckler (erste Reihe 3. v.l.) und Jürgen Behm (erste Reihe 1. v.r.) - hier mit einem Teil der Gründungsmitglieder - sind nun offiziell Vorsitzende des Hart aber gerecht – Förderverein des VfL Uetze Handball.
Ganz zur Freude aller Uetzer Handballer und deren Fans fanden sich noch vor Jahreswechsel am 19. Dezember 2014 einige Unterstützer der Uetzer Handballsparte zusammen, um einen so lang ersehnten Förderverein für eben jenen Teilbereich des VfL Uetze zu gründen.

Nach bereits gründlicher Vorbereitung konnte an diesem Abend die Satzung besprochen und beschlossen, sowie über Vorstand und Mitgliedsbeiträge entschieden werden. Schon lange ist der Slogan der Uetzer Handballer „Hart aber gerecht“ vor allem in Handballkreisen überregional bekannt, sodass dieser auch im offiziellen Namen „Hart aber gerecht – Förderverein des VfL Uetze Handball“ seinen Platz findet.

Malte Kling leitete am diesem Abend nicht nur die Gründungsversammlung, sondern wurde im Rahmen dieser ebenso gegenstimmenlos zum ersten Vorsitzenden gewählt. Gleiches gilt für den zweiten Vorsitzenden Lars Stäckler sowie für Kassenwart Jürgen Behm, der bereits im Vorfeld mit wertvollem Fachwissen in finanziellen Angelegenheiten einen wesentlichen Beitrag zur Gründung dieses Vereins lieferte.

Eine Mitgliedschaft im „Hart aber gerecht – Förderverein des VfL Uetze Handball“ ist bereits ab einem Mindestbeitrag von 5€ im Monat möglich. Für alle Fans und Unterstützer der Handballsparte ist derzeit eine Homepage des Fördervereins in Arbeit. Dort können unter anderem Beitrittserklärungen heruntergeladen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.