Gelungener Auftakt für die Uetzer Sportschützen in der 2. Bundesliga

Am ersten Wettkampfwochenende der 2. Bundesliga gelang den Uetzer Luftpistolenschützen mit zwei Siegen und damit 4 Punkten ein perfekter Wiedereinstieg in die zweithöchste deutsche Liga. In Stade konnte die Mannschaft, die mit Marit Albrecht, Sarah Kiesewetter, Marten Heuer, Sven Przyklenk und Achim Jentsch an die Linie getreten war, am 18.10. einen klaren 5:0 Sieg gegen die Sportschützen aus Wandsbek und einen 3:2 Sieg gegen die Mannschaft aus Assel erreichen. Die Uetzer haben damit die Tabellenführung in der Nordgruppe übernommen, punktgleich mit den Groß- und Kleinkaliberschützen aus Hannover.

Im ersten Treffen der Saison mussten die Uetzer gegen die Wandsbeker Schützengilde antreten. Während die Sportler aus Hamburg erst in ihren Wettkampf finden mussten, konnten die Uetzer sofort ihre Leistung abrufen und übernahmen von Anfang an die Führung in der Partie, die sie dann kontinuierlich weiter ausbauen konnten. Marten Heuer, Marit Albrecht und Sven Przyklenk hatten zwar in ihren jeweiligen zweiten Serien einen kurzen Leistungshänger, dank ihrer guten Einstiegsserien stellte dies aber keine Gefahr für den Gewinn der Punkte in ihren Paarungen dar. Am Ende verbuchten die Sportler aus dem Fuhsedorf so einen klaren 5:0 Sieg und die ersten beiden Mannschaftspunkte.

Im zweiten Wettkampf des Tages gegen den Schützenverein Assel konnten Marit Albrecht, Sarah Kiesewetter und Marten Heuer an den Positionen 1 bis 3 ebenfalls schnell die Führung in ihren Paarungen übernehmen und sicher behaupten. Dagegen bauten sich die Gegner von Achim Jentsch und Sven Przyklenk auf den Positionen 4 und 5 mit starken Auftaktserien gleich einen Vorsprung auf, den die beiden Uetzer über den Wettkampf nicht mehr vollständig einholen konnten. Zwar sah es zwischenzeitlich noch einmal knapp nach zwei weiteren Einzelpunkten für Uetze aus, da beide Gegner aus Assel unter Zeitdruck gerieten. Am Ende mussten die beiden Uetzer sich aber jeweils mit einem Ring Rückstand geschlagen geben. Damit ging diese Partie mit 3:2 an den Schützenverein Uetze.

Insgesamt ist Mannschaftsführer Donald Albrecht mit dem Ergebnis des Auftaktwochenendes sehr zufrieden. Besonders starke Leistungen zeigten Sarah Kiesewetter, die mit einem Schnitt von 376 Ringen jetzt an Position 1 der Mannschaft steht, und Marten Heuer mit einem Schnitt von 373,5 Ringen auf Position 2. Gelungen war auch der Einstieg von Neuzugang Sven Przyklenk, der bei seinem Debut gleich einen wertvollen Einzelpunkt sichern konnte.

Die Uetzer bereiten sich nun auf ihren Heimwettkampf vor, den sie am 8.11. auf dem Schießstand des BSV Hänigsen ausrichten. Dort treten sie um 10:00h gegen die Tabellendritten aus Leegmoor und um 15:45h gegen Brackstedt an. Interessierte sind herzlich eingeladen, ihre Sportlerinnen und Sportler im Wettkampf zu erleben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.