G-Jugend der Spielgemeinschaft Katensen/Dollbergen/Schwüblingsen hatte ihren ersten Auftritt

o.v.l.n.r.: Co-Trainer Stephan Beyer; Trainer Marcus Huber; Co-Trainerin Santje Westphal m.v.l.n.r.: Nils Thomsen; Jan Ole Hotze; Elisa Schöner; Magnus Hennies; Luke Meyer; Lindsay Thormann; Jonar Beyer; Neele Judel u.v.l.n.r.: Colin Kuflicki; Leenke Janßen; Luis Huber; Henri Gerlach; Brix Winkel; Lisann Huber es fehlen: Iven Simon; Niclas Torge Bachmann; Philipp Schönhöft und Sören Hauffe
An einem Freitagnachmittag war es auf der Sportanlage in Katensen nun soweit.

Nach Trainingseinheiten, Ballspielstunden und ersten kennenlernen der fußballerischen Grundzüge im G-Jugend-Bambinialter, stand für die fünf bis sechsjährigen Jungen und Mädchen das erste Freundschaftsspiel an. Für viele war es ein aufregender Moment. Zum ersten Mal mit „echten“ Trikots und vor unzähligen Eltern, Omas und Opas am Spielfeldrand, ein Fußballspiel zu bestreiten.

Der Gegner waren die G-Junioren des SV Uetze 08, trainiert von Reiner Probst, die bereits eine Freiluftsaison und Hallenpokalrunde gespielt haben. Diesen Erfahrungs- und auch spielerischen Vorsprung hat man sofort auf dem Platz gemerkt. Dazu kamen noch die körperliche Überlegenheit der Uetzer Jungs auf der einen, sowie der Respekt vor der neuen Situation auf der anderen Seite.

Das deutliche Ergebnis interessierte im Verlauf niemanden mehr, desto mehr freute sich die Heimmannschaft noch über die zwei erzielten Anschlusstreffer. Die Jungs und Mädchen der Spielgemeinschaft aus Katensen, Dollbergen und Schwüblingsen waren dennoch am Ende zufrieden und zeigten hier und da vielversprechende Ansätze. Wichtig ist in der ersten Zeit aber die Freude und der Spaß, der im Vordergrund stehen sollte und so machten zum Schluss, animiert von den beiden Trainern, die Kinder beider Mannschaften gemeinsam eine Welle für die applaudierenden Zuschauer.

Im Anschluss gab es für die Kinder noch Bratwurst und Pommes und mit einem kleinen Saisonausklang beendeten die Eltern und Kinder der neuen G-Jugend Spielgemeinschaft das erste Jahr. Nach den Sommerferien starten die G-Junioren/innen dann auch in ihre erste Freiluftsaison im regelmäßigen Spielbetrieb. Hierfür konnte auch bereits eine erste Spende in Empfang genommen werden. Das Team der neuen Apotheke Uetze um Dr. Michael Verhoeven stattete die Mannschaft mit einem Starter-Kit gegen kleinere Blessuren und Verletzungen aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.