Erstaunliche Weiterentwicklung bei den G-Jugend-Kickern

Die Vorrunde der G-Jugend Kreisklasse Hannover Land ist für die Jungen und Mädchen der Jugendspielgemeinschaft aus Dollbergen, Schwüblingsen und Katensen vorerst abgeschlossen. Der Spielplan erwies sich, aufgrund des engen Zeitraumes zwischen den Sommer- und Herbstferien, als etwas ambitioniert. Gerade für die Abc-Schützen in den einzelnen Mannschaften, für die erste Schultage, Hausaufgaben, Training und gleichzeitige Punktspielabende unter der Woche zusammen fielen und somit sehr ungewohnt und aufregend waren.

Gerade unter diesen Umständen und da es für den Großteil auch die ersten Fußballspiele überhaupt waren haben sich alle Kinder in den zurückliegenden sieben Vorrundenspielen persönlich und als Mannschaft sehr erfreulich weiterentwickelt.

In den ersten Spielen, in dem Rudelbildung, zu großer Respekt und teilweise Orientierungslosigkeit herrschten, endeten diese nicht selten mit Endergebnisse im zweistelligen Bereich. Ganz großer Respekt gebührt hier den Kindern, die trotz alledem die Lust am Fußball nicht verloren haben und auch den Eltern und Trainern, die ihre Kinder immer wieder ermutigt und aufgemuntert haben weiter zu machen.

Nach Wochen des Trainings und Erfahrungen sammeln sahen die letzten Partien auf einmal schon ganz anders aus. Auch wenn sie noch knapp und manchmal unglücklich verloren gingen, sie endeten auf Augenhöhe mit den häufig erfahreneren Gegnern.

Das Verteidigen, das Stellungspiel zum Gegner, das umschalten auf Angriff sind taktische Elemente, die die fünf- und sechsjährigen Jungen und Mädchen in den letzten sechs Wochen erlernt und begriffen und in Ansätzen bereits auch umgesetzt haben. Es macht Spaß mit den Kindern zusammenzuarbeiten und die Entwicklung mitzuerleben – auch wenn ein „Sack Flöhe“ manchmal einfacher zu handeln ist, als bis zu achtzehn heranwachsende Kinder.

Jetzt startet die G-Jugend erst einmal in die Winter – Hallenrunde um noch mehr Erfahrung und Spielpraxis zu sammeln. Sicherlich werden daraus, für die im Frühjahr 2015 beginnende Rückrunde in der Freiluftsaison neue Ziele gesteckt – Hauptaugenmerk liegt aber immer noch auf dem Spaß und der Freude an Bewegung und am Fußballspiel und dem gemeinschaftlichen und respektvollen Umgang innerhalb einer Mannschaft. Deswegen freuen sich die beteiligten Vereine der Jugendspielgemeinschaft und das Trainerteam auf eine gemeinsame, weiterhin tolle Zusammenarbeit mit den G-Jugendlichen und deren hilfreich, unterstützenden Eltern.

Auf den Bildern sieht man eine Auswahl an Impressionen von der abgelaufenen Vorrunde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.