Erfolgreiches Voltigierturnier vom RuF Hänigsen am 03. & 04.10.2015

2. Platz Hänigsen II: Auf dem 2.Platz beim Galopp-Schritt Wettbewerb: Hänigsen II. Von rechts: Hinten Anika Gantzke, Malin Großek, Merle Fasch, Melina Medellias, Wenke Harms, Marie Zander. Auf dem Arm Nina Wehner, vorne Amelie Fasch und Katarina Kast
Uetze: Reitverein | Ein erfolgreiches Voltigierturnierwochenende in Hänigsen ist zu Ende.

In acht verschiedenen Prüfungen traten rund 300 Voltigiererinnen und als einziger Voltigierer, Jonas Müller vom Reit- und Fahrverein Hänigsen und Umgeb., an.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die zahlreichen Zuschauer die Prüfungen in der Reithalle am Hohen Weg verfolgen oder es sich vor der Halle bei der Bewirtung gut gehen lassen.


In der Prüfung L starteten die Gruppen zweimal. Zunächst zeigten sie ihre Pflichtaufgabe. Wenig später präsentierten sie eindrucksvoll ihre individuelle Kür.

Hier siegte die Mannschaft Hubertus Langenhagen I vom RFVoV Hubertus Langenhagen mit ihrem Pferd Privo mit einer Endnote von 5,85. Auf dem 2. Platz landete Großburgwedel I mit ihrem Pferd Donatus v.D. Ulfenburg.

Auch der gastgebende Verein konnte mit einem 1. Platz, zwei 2. Plätzen und einem 3. Platz eine positive Bilanz ziehen.

Mit einer Wertnote von 5,205 siegte Hänigsen I beim Galopp-Galopp-Schritt Wettbewerb mit ihrem Pferd La Finja Finesse unter der Leitung von Karoline Kühne.

Der eine 2. Platz ging bei der Galopp-Schritt Prüfung an Hänigsen II unter der Leitung von Marie Zander. Den zweiten 2. Platz gelegten bei den Minis die jüngsten Hänigser Voltigierer mit ihrer Mannschaft Hänigsen IV unter der Leitung von Franziska Schoone.

Über den 3. Platz freuten sich in der Doppelvoltigierprüfung Franziska Schoone und Lea Borggräfe auf ihrem Pferd La Finja Finesse unter der Leitung von Karoline Kühne.

Sie mussten sich mit einer Wertnote von 7,2 nur knapp dem erstplatzierten Doppel des RFV Isenbüttels, Wertnote 7,383 und dem zweitplatzierten Doppel des RuF Eicklingen, Wertnote 7,283 geschlagen geben.

Bei den Einzelvoltigierern dominierte der RVC Wedemark. Hier siegte auf dem 1. Platz mit einer Wertnote von 6,542 Carolin Depping vor Enna Schubert, Wertnote 6,207. Beide auf Flying Dutchmann und mit Longenführerin Iris Berthold.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.