Die Aufregung steigt!

Diese Turnerinnen sind in Braunschweig beim Feuerwerk der Turnkunst dabei
Die Flummis - eine Turngruppe der Hänigser Friesen - treten beim Feuerwerk der Turnkunst in Braunschweig auf
Viele Turngruppen sind im Moment in den verdienten Weihnachtsferien. Bei den Flummis vom TSV Friesen Hänigsen ist das anders. Gemeinsam mit den Rolli-Kindern und Herzkindern vom MTV Braunschweig und den Turnsternchen vom SSV Kästorf dürfen die Flummis bei ihrem Auftritt beim Feuerwerk der Turnkunst Werbung machen für die Kinderturn-Show „Affen stark und Löwen schlau“.
Die Kinderturn-Show ist eine Turnveranstaltung bei der Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam Turnen, Tanzen und Spaß haben können. Präsentiert wird die Kinderturn-Show am 24.05.14 in der Stadthalle in Braunschweig.
Damit möglichst viele Zuschauer von dieser tollen Veranstaltung erfahren, wurden vier Gruppen vom NTB ausgewählt. Sie dürfen beim Feuerwerk der Turnkunst am 25. Januar, Beginn 14:00 Uhr in der ausverkauften VW-Halle in Braunschweig gemeinsam turnen und hoffentlich das Publikum begeistern. Die Gruppen üben schon seit einigen Wochen in ihren Vereinen. Nun werden alle Ideen zusammengebracht. Vor Weihnachten fand schon ein langer Trainingsnachmittag mit den Kästorfer Turnerinnen statt.
Die Flummis haben an der Kinderturn-Show beim Niedersächsischen Landesturnfest 2012 in Osnabrück teilgenommen und auch die drei Hauptrollen der Show gestellt. Aus diesem Grund sollen sie die noch jungen Turnerinnen aus dem Turnbezirk Braunschweig unterstützen. Das ist ein wichtiger Bestandteil aus dem Konzept der Show. Gemeinsam ist man stark und schafft viel!
Nächstes Wochenende schlafen die Turnkinder in der Turnhalle und trainieren wieder zusammen. Eine Woche vor der Show ist dann ein Treffen in Braunschweig mit den Rolli-Kindern und Herzkindern geplant. Das wird das erste und einzige Treffen aller Kinder werden. Schon jetzt freuen sich alle sehr darauf.
Die Terminabsprachen mit so vielen Kindern aus verschiedenen Vereinen und Gruppen erfordert viel Geduld. Auf allen Seiten müssen Zugeständnisse gemacht werden. Nicht der Einzelne oder der eigene Verein stehen im Vordergrund sondern das gemeinsame Erlebnis. Es zeigt sich, dass das Thema Inklusion auch im Turnen immer aktueller wird. Wir vom TSV Friesen Hänigsen sind von der Entwicklung sehr begeistert.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 11.01.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.