Der VfL Uetze kann einen Mitgliederzuwachs verzeichnen und investiert in die Zukunftssicherung des Vereins.

Uetze: Uetze | Nachdem der 1. Vorsitzende Volker Paga die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2016 begrüßt hatte, wurden die Tagesordnungspunkte abgearbeitet. Alles Erstes konnten zwei sehr erfreuliche Nachrichten verkündet werden. Der Verein hat wieder einen erfreulichen Mitgliederzuwachs, obwohl schweren Herzens im letzten Jahr die Judo-Sparte, aufgrund beruflich bedingter Aufgabe der Trainer bzw. Spartenleitung, geschlossen werden musste. Erwähnenswert ist, dass der Zuwachs überwiegend durch Kinder und Jugendliche erreicht wurde. Die Mitgliederstruktur hat sich somit verjüngt, was für die Zukunftssicherung des Vereins wichtig ist. Die zweite schöne Nachricht war, dass der Verein wieder einen Überschuss erwirtschaftet hat und dadurch in der Lage ist in Nachhaltigkeit zu investieren. Dazu zählen die Bezuschussung von Übungsleiter-Qualifikationen und die Modernisierung des Gymnastikraums der vereinseigenen Sporthalle. Anschließend wurden die besonderen Vereinsaktivitäten der vergangenen 13 Monate vorgestellt. Erwähnenswert waren dabei das Mitwirken beim Fest der Begegnung, die Organisation und Durchführung des Niedersächsischen Dance Cup 2015 mit sportlichen Erfolgen von Fitness und Dance-Mannschaften, die komödiantischen Theateraufführungen der „Spielerei“, der Erfolg des Projekts der Gesundheitssparte beim Regionswettbewerb, das mit 2000 Euro honoriert wurde, die Leistungsschau der Turnerinnen beim erstmalig präsentierten Weihnachtsturnen, die Erfolge von VfL-Mitgliedern bei der Sportabzeichenabnahme und die erfolgreich durchgeführte Jazz Dance Show 2016. Neben den zahlreichen sportlichen Erfolgen in den Sparten, hat sich der VfL mit seinen Veranstaltungen fest im Eventkalender von Uetze etabliert.
Der nächste Höhepunkt waren die Ehrungen von Vereinsmitgliedern durch Elke Ernst, der Ehrungsbeauftragten des Vereins. 24 Vereinsmitglieder wurden in diesem Jahr für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt, u.a. wurden Gudrun Krüger und Marga Deister (war leider verhindert) für 65 Jahre und fünf weitere VfLer für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Davon wurden Udo Deister und Andreas Kohlmeier zusätzlich noch vom Sportringvorstandsmitglied Manfred Krüger für ihre 50 jährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel des Regionssportbundes ausgezeichnet.
Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden zwei Vorstandsmitglieder, Stefan Heuer als
2. Vorsitzender und Anke Wysocki als Mitgliedswartin, wiedergewählt.
Außerdem wurden Änderungen bei den Spartenbeiträgen der Sparten Fechten und Theater durch die Mitgliederversammlung genehmigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.