Auch der jüngste Schützennachwuchs vom SV Altmerdingsen hatte ein Preisschießen

Die Lichtpunktkinder vom Schützenverein Altmerdingsen hatte montags eifrig mit dem neuen Lichtpunktgewehr trainiert, um beim Preisschießen gute Ergebnisse zu erzielen. Die Ergebnisse ihrer Bemühungen erfuhren sie jedoch auch erst auf der Preis-und Pokalverleihung. Allerdings mussten sie sich dort dann auch noch ordentlich gedulden, denn vor der Siegerehrung gab es ein Schlachtewurstessen. Wobei die Kinder zusätzlich noch Nutella und Käse als Alternative zur Verfügung gestellt bekommen. Danach hatte das Warten endlich ein Ende und der Jugendleiter Frederic Prause lüftete das Geheimnis und rief die Kinder entsprechend ihrer Platzierung nach vorne. Das Jahr 2015 scheint das Jahr vom Johanna Ida Fricke zu sein. Nicht nur, das sie die amtierende Lichtpunktkönigin des Vereines geworden ist,so sicherte sie sich den Lichtpunktpokal und gewann dann noch das Preisschießen 2015 beim Schützennachwuchs. Sie setzte sich knapp mit 81 zu 80 Ring gegen ihre Cousine Leni Zamzow durch. Platz 3 ging an Ragnar Marquardt mit 65 Ring. Platz 4 erzielte Til Gundelbacher mit 53 Ring. Mit 52 Ring ging Platz 5 an Thies Overmann. Leon Schikorra sicherte sich mit 49 Ring Platz 6, während sich Nora Zamzow mit 40 Ring über Platz 7 freute. Platz 8 schaffte Emran Gashi mit 38 Ring. Platz 9 ging an Lucy Warmbold, die erstmals dabei war und gleich 31 Ring schaffte. Mit 29 Ring konnte sich letztendlich Eric Marquart gegen Bela Degotschin mit 25 Ring durchsetzen und sich den 10.Platz sichern.
Letztendlich konnten sich alle teilnehmenden Kinder über einen tollen Preis freuen, denn der Spaß soll für sie immer im Vordergrund stehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.