27:40 Derbyerfolg der Friesen

27:40 ...
Was an das Torverhältnis des Hamburger SV aus der letzten Bundesliga Saison erinnert, war der Start der zweiten Herren in Uetze.
Durch Spielüberschneidungen saßen als Interimstrainer Sören Marris( Trainer 1. Herren) und Björn Schütte (Verletzt) auf der Bank. Sie hatten nicht nur klare Anweisungen bezüglich der Aufstellung bekommen sondern vor allem ein Ziel- 2 Punkte und den Derbysieg.
Aber durch die Brisanz des ewig jungen Nachbarschaftswettstreits war jeder Spieler von allein bis in die Haarspitzen motiviert und abgesehen von ein paar Korrekturen in der Abwehr musste nicht eingegriffen werden.
Durch eine effiziente Chanceverwertung und vor allem das deutlich höhere Tempo konnten die Uetzer zur Halbzeit mit 12:21 distanziert werden. Bei diesem Spiel feierte auch die wohl prominenteste Neuverpflichtung der Hänigser Handball Abteilung sein Debüt- Tim Schreiber. Dabei konnte er schon mit zwei gehaltenen 7 - Metern und der ein oder anderen Parade aus dem Spiel heraus seine zukünftige Bedeutung unterstreichen. Möglich war diese Verpflichtung des eigentlichen Fußball Torwarts nur durch das gute Networking der Truppe vom FC Bacardilona, bei der Tim auch schon den Kasten sauber hält. Nach der Halbzeit versuchten sich die Uetzer in den ersten Minuten gegen die drohende Niederlage zu wehren, jedoch erfolglos. So stand am Ende ein deutlicher und in der Höhe verdienter 40: 27 Erfolg über die Uetzer Reserve zu buche. An dieser Stelle sei erwähnt, dass Bennet Albrecht den Mut und das nötige Geld für das 40. Tor aufbrachte.

Am kommenden Sonntag kommt es dann um 17 Uhr zur Heimspiel Premiere gegen Wettbergen.
Über eine ähnlich tolle Atmosphäre wie in der letzten Saison würde sich die Mannschaft sehr freuen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.