Hatari in „Deutsch-Ostafrika“

Wann? 25.02.2015 19:00 Uhr

Wo? Hotel Deutscher Kaiser, Kaiserstraße 24, 31311 Uetze DE
Uetze: Hotel Deutscher Kaiser | Mit Ernie Meyer auf den Spuren von Prof. Grzimek und Hardy Krüger.

Der Heimatbund Uetze lädt am Mittwoch, 25. Februar - 19.00 Uhr im „Hotel zum Deutschen Kai-ser“, H.-J. Schasse, zu einer digitalen Bilder- und Filmschau über eine Reise nach Tansania ein.
„Simba den König der Löwen“ und die schillernden Namen Serengeti und Kilimanjaro kennt jeder. Berühmte Personen wie David Livingstone, Prof. Grzimek, General Paul von Lettow-Vorbeck, Ernest Hemingway und nicht zuletzt John Wayne und Hardy Krüger haben im ehemaligen „Deutschen Schutzgebiet“ in Ostafrika ihre Spuren hinterlassen.
Die Zuschauer werden von dem durch seine Reisereportagen über Ostpreußen und den Westen Amerikas gut bekannten Vortragsreferenten Ernie Meyer wieder auf eine phantastische Bilder und Filmreise mitgenommen. Mit Landrover, Buschflieger, Heißluftballon und Wanderstiefeln geht es auf eine nostalgische, abenteuerliche und doch komfortable Reise durch das wasserreiche, grüne und bunte Tansania. Dazu weiß Ernie wie immer spannende, lustige und manchmal auch herzbewegende Geschichten über Land und Leute zu erzählen.
Für die Handlung des Disney-Films und Musicals „Der König der Löwen“ diente der „Circle of Life“ des Serengeti Ökosystems als Vorlage. Hardy Krüger und John Wayne haben genau hier den weltbe-rühmten Hollywood Spielfilm „Hatari“ gedreht. Der Ngorongoro Krater wurde von Prof. Grzimek sogar als das „8. Weltwunder“ eingestuft. Diese Region des ostafrikanischen Hochlandes wird auch als ein Stück „Eden Afrikas“ betitelt und ist zugleich der Lebensraum der stolzen Maasai und der Hadzabe Buschmänner. Das Serengeti-Ngorongoro-Ökosystem in Ostafrika ist zweifellos das bekannteste Tierparadies der Welt, unvergleichlich in ihrer Schönheit und ihrem wissenschaftlichen Wert. Der Kilimanjaro galt übrigens im Kaiserreich als „Höchster Berg Deutschlands“.
Hoch in den Bergen von Oldeani besuchen wir auch 2 deutsche Kaffeeplantagen, die immer noch in deutschem Besitz sind und wo heute von den deutschen Besitzern exklusiv Premium-Kaffee für Star-bucks angebaut wird.
Im Heißluftballon schweben wir über die Serengeti. Mit dem Landrover durch den Morast und kleine Flüsse. Besuch eines entlegenen Dorfes der stolzen Maasai und eine recht lustige Teilnahme am Schulunterricht mit kleinen Maasaikindern.
Mitten in der wasserreichen, grünen und bunten Wildnis übernachten wir an spektakulären Stellen in exklusiven Lodges und Tented Camps der Nationalparks. Auge in Auge mit dem echten „König der Löwen“, Elefanten, Leoparden und Büffeln. Natürlich auch Flusspferde, Riesenkrokodiele, Giraffen, Zebras und Gnus. Für den Maasai Wildhüter ist das alles nur „Hakuna Matata“.
Als weiteres Highlight und Finale der Reportage werden die Zuschauer mitgenommen zu der kirchli-chen Partnergemeinde von Hannover-Marienwerder sowie eines Kindergartens in einem kleinen Dorf bei Moshi. Dort werden wir mit einem wunderbaren Suaheli Kirchenlied verabschiedet.
Gäste sind herzlich willkommen, Eintritt frei
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.