SV Altmerdingsen hatte Jahreshauptversammlung

Ende Januar fand im Schützenheim Altmerdingsen die Jahreshauptversammlung des Schützenvereines statt. Nachdem die 1. Vorsitzende Sandra Warmbold die Mitglieder und Gäste begrüßt hatte, wurde durch die Jahresberichte der einzelnen Abteilungen das vergangende Jahr Revue passiert und die verschiedenden Aktionen, Veranstaltungen und sportlichen Erfolge noch einmal hervorgehoben. Zum sportlichen Erfolg gehörte ganz klar der Gewinn des Gemeindeköniginnentitels durch Petra Lorenz. In den zurück liegenden Jahren hatten die Altmerdingser fast immer die zweiten Plätze erreicht, so das die Freude über den Titel im Verein groß war. In den Jahresberichten wurde jeweils auch schon auf das Ereignis des Jahres 2016 verwiesen, denn in diesem Jahr begeht der Schützenverein Altmerdingsen sein 40. jähriges Vereinsjubiläum. Dies soll im lfd Jahr durch unterschiedliche Veranstaltungen gebührend gefeiert werden. Im Fokus steht dabei natürlich das Schützenfest Ende Mai.
Traditionell werden auf der Jahreshauptversammlung auch die Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. 10 Jahre im Verein sind Jana Richter, Lennart Schaprian und Mailin Warmbold. Bereits 25 Jahre sind Florian Krause, Adriano Mantau, Irmtraud Rohde und Jenny Schikorra im Schützenverein.
Für seinen unermüdlichen Einsatz im Vereinsleben erhielt Hans Werner Berger ein persönliches Präsent. Die Line-Dance und die Stepaerobic Gruppe erhielt ein Willkommensgeschenk. Denn durch diese beiden Gruppen kann der Schützenverein seine Mitgliederzahlen relativ konstant halten. Dank für die sehr gute Zusammenarbeit und Unterstützung ging an die Feuerwehr Altmerdingsen, den Ortsrat und das Orga-Team und natürlich an alle Helfer, hier natürlich auch die Mitglieder, und Sponsoren. Ohne die unterschiedlichen Unterstützungen wäre die Vereinsarbeit um einiges schwieriger.
Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen, alle wurden in ihren Ämtern bestätigt. Im einzelnen waren dies Hermann Lorenz als 2. Vorsitzender, Maik Zamzow als 2. Schießsportleiter und Lars Warmbold als 1.Kassierer. Zum neuen Kassenprüfer wurde Marko Töpperwien gewählt. Zwei Delegierte für die KSV Tagung waren auch schnell gefunden. Dort vertreten Elke Naujoks und Norbert Günther den Verein.
Die Tagesordnung konnte zügig abgearbeitet werden, so das noch Zeit für einige gemütliche Stunden im Schützenheim blieb.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.