Sonniger Start in die Hänigser Freibadsaison

Der neugestaltet Eingang des Hänigser Freibades.
  Uetze: Freibad Hänigsen | Pünktlich am 01. Mai 2016 öffnete das Hänigser Freibad seine Tore. Vorbei am neu gestalteten Eingang strömten ab 9.00 Uhr 400 Gäste zum traditionellen Frühstück, welches der Förderverein Hänigser Freibad e.V. gewohnt souverän anbot.
Doch bevor sich die Gäste am Buffet die leckeren Speisen auswählen und an den gedeckten Tisch setzen konnten, stand für die zahlreichen Helfer eine Menge Arbeit an.
Anfang März wurde mit den Vorbereitungen begonnen. Sitzmöbel, Geschirr und Besteck mussten bestellt werden. Helfer für den Auf- und Abbau und für die Durchführung wurden angesprochen, der Einkauf organisiert und mögliche Sponsoren kontaktiert.
Drei Tage vor Saisonbeginn begann die finale Phase. Möbel, Geschirr und Besteck wurden abgeholt und ins Freibad gebracht. Am Freitag erfolgte der Aufbau der Zelte. Am Samstag, einen Tag vor der Veranstaltung, wurden die Einkäufe getätigt und die Spenden von den Sponsoren abgeholt. Im Freibad stellten und säuberten die Helfer die Tische und Stühle, richteten die Vor- und Nachbereitungsräume her, fertigten den Tischschmuck und trafen letzte Absprachen. In diesen Tagen waren teilweise bis zu 20 Personen an den Vorbereitungen beteiligt.
Am 01. Mai begann für einige Helfer bereits um 6.00 Uhr der Arbeitstag. Um diese Zeit mussten die Kaffeemaschinen gestartet werden. Da die Brötchen vor Ort frisch aufgebacken wurden, musste bereits kurze Zeit später der Backofen vorgeheizt werden, damit um 7.00 Uhr die ersten Backwaren in den Ofen geschoben werden konnten. Um diese Zeit trafen dann auch die anderen Helfer ein. Im Vorfeld wurde ein Arbeitsplan erstellt, so dass jeder nachlesen konnte, welche Aufgaben Sie oder Er übernehmen sollte. Gegen 8.00 Uhr waren die Vorbereitungen beendet und die Helfer konnten beim gemeinsamen Frühstück noch einen kurzen Moment verschnaufen, bevor sich um 9.00 Uhr die Türen öffneten.
Während der zweistündigen Veranstaltung waren 50 Helfer im Einsatz. Am Buffet musste immer wieder nachgelegt werden und das Rührei, der Bacon und die Brötchen wurden laufend frisch zubereitet. Ca. 15 Personen waren damit beauftragt Kaffee und Tee am Tisch auszuschenken. In diesen 120 Minuten wurden immerhin 900 Tassen Kaffee und 100 Tassen Tee ausgeschenkt. Zu etwas späterer Zeit begann für weitere Helfer ein echter "Knochenjob". Sie hatten die Aufgabe das benutzte Geschirr abzuräumen, abzuwaschen und wieder einzudecken.
Gegen 11.00 Uhr wurde das Ende eingeläutet. Für die meisten Unterstützer war dann allerdings noch kein Feierabend in Sicht. Die Tische mussten abgeräumt, das Geschirr abgewaschen und verpackt werden. Die Vor- und Nachbereitungsräume wurden aufgeräumt. Ca. 13.00 Uhr waren die Arbeiten für diesen Tag beendet.
Am Tag darauf trafen sich die Helfer, welche am Freitag den Aufbau getätigt hatten, zum Abbau der Zelte und dem Abtransport der Möbel und dem Geschirr wieder im Freibad.
Es steckt eine Menge Arbeit hinter einer Veranstaltung wie dieser, die für die Gäste nicht ersichtlich ist. Aber alle Beteiligten leisten diesen Beitrag gerne, da der persönliche Einsatz dem Hänigser Freibad direkt zu Gute kommt. Davon zeugen die vielen "Wiederholungstäter", die zum Teil seit dem ersten Frühstück 2009 dabei sind. So wurden z.B. die erwirtschafteten Gewinne von Veranstaltungen für die Finanzierung der Neugestaltung des Eingangsbereiches verwendet.
Der Fördervererein möchte die Gelegenheit nutzen allen Helfern aufs Herzlichste für ihre Unterstützung zu danken. Unerwartete Hilfe kam in diesem Jahr von vier jungen Flüchtlingen, die zur Zeit in Hänigsen leben.
Erwähnen möchten wir aber auch die zahlreichen Sponsoren, wie dem Bauernladen Feldmann, der Fleischerei Hoppe, dem Milchhof Osterwiese, Kurt Beckmann, Heinrich Bühring und Peter Wiedera.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.