Osterpreisverteilung beim Schützenverein Altmerdingsen

Auch herrlicher Sonnenschein konnte die Mitglieder und Gäste nicht davon abhalten, der Osterpreisverteilung im Altmerdingser Schützenheim beizuwohnen.
Im Vorfeld wurde eifrig Woche für Woche um die beiden besten Teiler geschossen, so das gerade die Kinder voller Ungeduld auf die Bekanntgabe der Sieger warteten. Sie mußten sich jedoch solange gedulden, bis alle das gemeinsame Kaffeetrinken beendet hatten.
Die Lichtpunktkinder hatten ihren eigenen Wettkampf, sie kämpften darum, mit jeweils 5 Schuß die maximale Ringzahl zu erreichen. Die beiden Erstplatzierten hatten es aber geschafft, die gleiche Ringzahl zu schießen, nämlich 42. Hier mußte dann der zweite geschossene Satz entscheiden und da hatte Thies Overmann mit 36 Ring die Nase vorn, verwies Jolina Warmbold mit 31 Ring auf Rang 2. Thies gewann ein ganzes Hähnchen, ein Osterfrühstücksbrett, 10 Eier und ein Ü-Ei. Jolina als Zweitplatzierte erhielt eine Packung Hähnchenminutensteaks und ebenfalls ein Osterfrühstücksbrett mit einem Ü-Ei und 10 Eier. Über seinen Dritten Platz mit 37 Ring freute sich Ragnar Marquart sehr, da Leni Zamzow mit 36 Ring nur knapp auf Platz 4 verwiesen wurde. Johanna Fricke und Leon Schikorra hatten im ersten Satz auch beide 34 Ring geschossen, so das auch hier wieder ein zweiter Satz entscheiden mußte. Hier siegte dann Johanna mit 31 zu 29 Ring, so das sie sich über Platz 5 freuen konnte. Auf die weiteren Plätze folgten Bela Degotschin, Nora Zamzow, Till Gundelbacher, Eric Marquart und Kian Peukert. Alle Kinder erhielten Hähnchenkeulen, Osterbretter, 10 Eier und Ü-Eier als Gewinn. Da Thies Overmann das Schießen in diesem Jahr gewonnen hatte, erhielt er zusätzlich noch den Osterwanderpokal für ein Jahr.
Bei den Erwachsenen ging es nicht um die höchste Ringzahl, sondern um die beiden besten Teiler, die dann zu einem Ergebnis zusammengerechnet wurden.
Hier wurde unter großem Applaus der Anwesenden Hannelore Schönfeld nach vorne gerufen, die als diesjährige Osterpreissiegerin aus dem Wettbewerb hervorgegangen ist. Hannelore schoß einen 23,6 und einen 34,7, zusammen somit 58,3 Teiler und verwies Peter Menzel mit 27,7 und 34,8, zusammen 62,5 Teiler auf Platz 2. Platz 3 ging an Elke-Maria Segger mit einem Gesamtteiler von 101. Alle Teilnehmer erhielten in diesem Jahr Geflügelpreise, vom ganzen Hähnchen bis zu einer Hähnchenkeule oder einem Hähnchenbrustfilet, war alles vertreten. Jeder Teilnehmer durfte sich noch über 10 Eier freuen. Der Osterwanderpokal der Schützinnen und Schützen wird demjenigen verliehen, der den besten Einzelteiler geschossen hat und das war in diesem Jahr ebenfalls Hannelore Schönfeld mit 23,6 Teiler. Diese konnte ihr Glück gar nicht so richtig fassen.
Anschließend saßen alle noch einige Zeit gemütlich zusammen und verbrachten einen schönen Nachmittag im Schützenheim.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.