Batze-Eröffnung mit Sommerwetter

Bei strahlendem Sommerwetter, 20 Grad Wassertemperatur und mit vielen Aktionen begann gestern im Uetze Freibad die Saison 2014.

Bereits eine halbe Stunde bevor sich die Freibad-Tore in diesem Jahr zum ersten Mal für die Badegäste öffneten, standen schon jede Menge Wasserratten in ihrer Badebekleidung vor der Tür. Schon wenige Sekunden nach dem Öffnen der Pforte, sprangen die Ersten ins 20 Grad warme Wasser.
„Diese Eröffnung hätte gar nicht besser laufen können“, sagt Edgar Granse, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Freibad Uetze. „Das Wetter hat endlich mal mitgespielt.“
Joachim Hasberg bedankte sich im Namen des Freibadgenossenschaftsvorstandes bei den freiwilligen Helfern, die in der Vorbereitung mit angepackt hatten, um das Bad auf Vordermann zu bringen.
Nach dem offiziellen Anschwimmen um 12 Uhr, bei dem auch Gemeindebürgermeister Werner Backeberg ins Wasser sprang, konnten sich die Besucher an der Kuchentheke der Jungen Aktiven Unternehmer (J-A.U.) stärken. Am Nachmittag standen noch zwei Highlights auf dem Programm. Bei einer Bademodenschau des Uetzer Fachgeschäftes „Mode für drunter & drüber“ präsentierten Geschäftsfrau Renate Maier und ihre Models Badeanzüge, Tankinis, Bikinis und Herrenmode der aktuellen Saison. Der Fanfarenzug Plockhorst heizte dem Publikum mit seinen Rhythmen ordentlich ein und bewegte die Kinder zum ausgelassenen Tanzen.
Bei einer Verlosung unter den ersten 50 Wasserratten konnten sich Jamie Lenk (Sitzsack), Timo Lüders (Grill), Dana Wolfram (Obstkiste) und Lara Sophie Bente (Sonnenbrille) über die Hauptpreise freuen.
Trotz freiem Eintritt hatten die freiwilligen Helfer im Kassenhäuschen viel zu tun. Bereits 240 Saisonkarten wurden am Eröffnungstag verkauft.
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.