1. Mitternachtsschwimmen: Erleuchtung der Uetzer Batze

Das erste Mitternachtsschwimmen gestern in der Uetzer Batze war ein voller Erfolg. Mitglieder des Fördervereins hatten rund um die Becken und an den Wegen Kerzen in Gläser und Fackeln aufgestellt. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde das Uetzer Freibad in eine wunderschöne Lichtstimmung getaucht.

Die Taucher der Diveteams Uetze um Heiner Müller sorgten für zusätzliche ungewöhnliche Lichteffekte im Wasser, als sie mit Taschenlampen durch das Wasser tauchten.

Viele Schwimmer nutzten die Gelegenheit einmal im Dunkeln ins Wasser zu tauchen und genossen dieses sichtlich. Trotz Nieselregen war das Bad in eine schöne Urlaubsatmosphäre getaucht.

Die Schwimmaufsicht am Abend hatten die Mitglieder der Uetzer DLRG-Gruppe übernommen. Bei einer kleinen Vorführung sprang Monika Kohlmeier mit einem Übungsanzug bekleidet ins Wasser, tat so, als würde sie untergehen und wurde dann fachmännisch von ihren DLRG-Kollegen aus dem Wasser gerettet. Einer der Taucher reagierte sofort auf ihre Hilferufe und sprang ebenfalls hilfsbereit ins Wasser.
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.