Montagsgedanken‬ von Bernhard. G. Suttner

„Ich schäme mich als Tierarzt, dass wir nicht aufgepasst haben…, dass dieses System praktisch zum Standard geworden.“ Diesen Satz sprach der ehemalige Kreisveterinärdirektor Dr. Fikuart in der „Exklusiv im Ersten“- TV-Sendung vom vergangenen Montag.

Es ging um die ‪Massenproduktion‬ von ‪Ferkeln‬ in ‪Deutschland‬. ‪Sauen‬ wurden und werden so gezüchtet, dass sie viel zu viele Ferkel werfen. Die Folge: Die kleinsten Tiere werden kurzerhand am Boxengatter erschlagen und ‪weggeworfen‬. Dass es auch anders geht, zeigte in der gleichen Sendung ein Landwirt aus der Schweiz: Jedes Ferkel hat bei ihm eine Chance. Aufgrund einer völlig anderen ‪Landwirtschaftspolitik‬, vielleicht aber auch wegen einer dort noch gegebenen anderen gesellschaftlichen Einstellung zu ‪Landwirtschaft‬ und ‪Tierhaltung‬, gibt es im Nachbarland nicht diesen irren Preisdruck in der Nahrungsmittelwirtschaft, der letztlich zu perversen Verhältnissen in der industriell organisierten Tierproduktion führt.

Ja es ist zum Schämen. Nicht nur Tierärzte, wir alle sollten endlich der Massentierhaltung die Gefolgschaft verweigern.

https://www.oedp.de/aktuelles/montagsgedanken/news...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.