Landesparteitag in Hannover: Wahl der Landesliste zur Bundestagswahl 2017 Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Konsequentes Nein zum Fracking! ÖDP Niedersachsen kritisiert Wirtschaftsminister Lies und fordert Verbot


Am kommenden Sonnabend findet in Hannover ein außerordentlicher Landesparteitag statt. Es soll die ÖDP-Landesliste für die Bundestagswahl 2017 aufgestellt werden. Die ÖDP bereitet sich in allen Bundesländern sehr frühzeitig auf die Bundestagswahl vor, will sie doch flächendeckend antreten. Größte Hürde dabei ist, dass in allen Bundesländern jeweils bis zu 2000 Unterstützungsunterschriften gesammelt werden, um überhaupt zugelassen zu werden. „Eine echte Herkulesaufgabe für uns“ betont der ÖDP- Landesvorsitzende, Martin F. Dreß aus Bad Zwischenahn-Rostrup. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Der LPT beginnt um 11.45 Uhr im Restaurant Blockhouse, Thielenplatz 3 in Hannover.

Unterdessen hat der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) einen erneuten Vorstoß unternommen, das umstrittene und umweltschädliche Fracking in Niedersachsen zu ermöglichen. Niedersachsen ist das Bundesland mit den größten Erdgasvorkommen.

Nach Auffassung des ÖDP-Landesvorsitzenden Martin F. Dreß ein fataler Schritt, der die kommerzielle Nutzung dieser Menschen und Umwelt gefährdenden Gas- und Öl-Fördermethode einleitet. Dreß: „Fracking ist stark umweltgefährdend mit unabsehbaren Folgen und gehört konsequent verboten. Außerdem ist es energiepolitisch nicht erforderlich.“ Die ÖDP Niedersachen sieht hier ein Umfallen der SPD, die Fracking bisher ablehnte.

Der Landesvorstand der niedersächsischen ÖDP fordert die Landesregierung und die sie tragenden Parteien SPD und Bündnis 90/Grüne auf, alles zu tun, um Fracking in Deutsch-land und in Niedersachsen zu verhindern. Die ÖDP Nieder-sachsen erwartet sowohl ein gesetzliches Verbot von Fracking als auch eine entsprechende Initiative der Landesregierung im Bundesrat.

ÖDP Niedersachsen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.