Eilmeldung zu TTIP und den privaten Schiedsgerichten

Zu TTIP und den privaten Schiedsgerichten überschlagen sich gerade die Ereignisse:


• Martin Schulz (SPD) nutzt seine Macht als Präsident aus, um das Scheitern seiner Großen Koalition zwischen S&D und EVP bei TTIP zu verhindern.
• Intern sah es bis heute Abend so aus, als ob es eine Mehrheit gegen ISDS (=Schiedsgerichte) geben wird. Martin Schulz (SPD) hat eine abstruse Regel dazu genutzt, die Abstimmung im Plenum zu verschieben und die Resolution nochmals in das federführende Komitee zu schicken
• Damit erhoffen sich Schulz und die Pro-ISDS Kräfte, doch noch einen Kompromiss aushandeln zu können
• Dieser Schritt zeig ganz klar, dass der Druck durch die Bürger, Nicht-Regierungsorganisationen und alle anderen zivilen Akteure seine Wirkung zeigt.
• Ich bitte Sie, nicht aufzuhören.
Schreiben Sie ihrem Europa-Abgeordneten. Rufen Sie die Büros an. Zeigen Sie jetzt umso mehr, was wir Europäer wollen!

Ökologisch-Demokratische Partei - Kreisgruppe Uelzen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.