Feuer richtig löschen

... die Teilnehmer
 
....ein Entstehungsbrand wird gelöscht

Feuerwehr Twistetal informiert Eltern und Mitarbeiterinnen des Kindergarten Mühlhausen nicht nur über die korrekte Handhabung von Feuerlöschern.


Die Schulungsteilnehmer durften sich selbst am Feuerlöscher versuchen.
Twistetal –Berndorf Sicherheit wird seit Jahren an dem Mühlhäuser Kindergarten großgeschrieben. Um auch bei einem Entstehungsbrand die richtigen Schritte einleiten zu können, fragten die Pädagoginnen bei der Feuerwehr Twistetal an, ob die Möglichkeit besteht, sich in der Handhabung von Feuerlöschern unterweisen zu lassen. Dieser Anfrage kam, der seit mittlerweile 25 Jahren in der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung tätige, Alfred Trachte am vergangenen Mittwoch nur zu gerne nach.
Verschiedene Brandursachen und Brandklassen
In einer theoretischen Unterweisung ging der Brandschutzaufklärer, unterstützt von Marc Trachte, auf die vielen unterschiedlichen Brandursachen, von Blitzeinschlag, über Elektrizität bis hin zu menschlichem Fehlverhalten, so wie die lebensgefährliche Rauchausbreitung ein. Hierbei hob man auch die hohe Wertigkeit von Rauchwarnmeldern so wie der Installationspflicht „der kleinen Lebensretter“ bis Ende 2014 hervor. Besprach desweiteren die verschiedenen Brandklassen. Ebenso konnten die Schulungsteilnehmer bei Brandversuchen erleben welche unterschiedlichen Voraussetzungen vorhanden sein müssen damit verschiedene Stoffe anfangen können zu brennen und mit welchen einfachen Mitteln ein Feuer, schon in der Entstehungsphase, gelöscht werden könnte. Zudem wurde den Pädagogen und Eltern erörter, welche Arten von Feuerlöschern es gibt, wie diese funktionieren und einzusetzen sind. In diesem Zusammenhang ging man dann auch auf die Vorgehensweise ein, wie bei einem Entstehungsbrand ein Feuerlöscher möglichst effektiv einzusetzen ist.
Praktische Unterweisung
Doch grau ist alle Theorie. Und so schloss sich auf dem Platz, vor dem Berndorfer Feuerwehrhaus, ein praktisches Training an. Der Brandschutzaufklärer Alfred Trachte zeigte und erklärte, unterstützt von Marc Trachte, die Handhabung von Feuerlöschern.
Und dann waren die Pädagoginnen gefordert. An einem speziellen Löschtrainer hieß es dann selbst kleine Löschübungen bei verschiedenen, unterschiedlichen Situationen durchzuführen. Stets unter den wachsamen Augen des erfahrenen Trainers. Abschießend konnten die Teilnehmerinnen erleben mit welcher Kraft eine überhitzte Spraydose explodiert und was hierbei für ein enormer Feuerball freigesetzt wird.
Nach der, wie im Flug vergehenden 2,5 stündigen, Unterweisung mit viel Spaß bei allen Beteiligten bedankte sich die Initiatorin dieser Unterweisung, Heidrun Hampe, bei den beiden Feuerwehrmännern für die lehrreiche Veranstaltung.
Weitere Bilder und Informationen über die sinnvolle Arbeit zu dieser Thematik, der Brandschutzaufklärung im Erwachsenenbereich, so wie der Brandschutzerziehung für Kinder, finden sie auf der Internetseite von Alfred Trachte unter: http://www.trachte112.de der auch bei weiteren Fragen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung steht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.