Norwegisches Wochenende beim Skisprung Continentalcup in Titisee-Neustadt

Andraz Pograjc (SLO)
Titisee-Neustadt: Hochfirstschanze | Drei Wochen nach dem Weltcup gastierte am letzten Wochenende nun auch der Continentalcup, quasie die "2. Liga" der Skispringer, an der Hochfirstschanze in Neustadt. Dabei gewannen in drei Wettkämpfen am Samstag und Sonntag drei verschiedene Norweger.
Im ersten Wettkampf am Samstag um 10.30 Uhr, der kurzfristig als Nachhol-Wettkampf für den ausgefallenen zweiten Wettkampf Brotterode angesetzt wurde, siegte Kenneth Ganges (NOR) vor Jaka Hvala (SLO) und Daniel Andre Tande (NOR). Andres Wank wurde 4.
Im zweiten Wettkampf am Samstag konnte sich Tande dann vor Wank und Pius Paschke (GER) durchsetzen.
Am Sonntag schließlich gewann Halvor Eger Granerud (NOR) vor Stephan Leyhe aus Willingen und Andreas Wank.
Andreas Wank konnte sich dirch seine drei Top-Platzierungen auf Platz 2. in der Gesamtwertung des Continentalcups vorschieben und erhält dadurch einen persönlichen Startplatz für den nächsten Weltcup in Lathi (FIN).
2
1
2
2
2
2
1
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1
2
1
1
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.