Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung des Sportverein Thierhaupten

von links hinten, die Vorstände Marika Mertl, Paul Kinlinger, Christian Allmann, Christian Kauer und Werner Mayer von links vorne, die Gehrten 50 Jahre Richard Gastl, Josef Appel und Gerhard Raba
 
von links: Altbürgermeister Franz Neher, 1. Bürgermeister Marktgemeinde Thierhaupten Toni Brugger
Thierhaupten: SV Thierhaupten | Vorstandsmitglied Christian Kauer begrüßte die Mitglieder und Gäste im Sportheim des Sportverein Thierhaupten, sowie Ehrengäste 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Thierhaupten Toni Brugger und Altbürgermeister Franz Neher.

Nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen berichtete C. Kauer über das vergangene Sportlerjahr. Die gute positive und cooperative Zusammenarbeit ermöglichte es, dass die High Light Veranstaltung „Festwoche Thierhaupten“ erfolgreich durchgeführt werden konnte, zumal die meisten Mitglieder des Festausschusses neu auf diesem Gebiet waren. Der Dank ging an den Festleiter Christian Allmann und an nahezu 600 freie Helfer. Die Palette der Aktivitäten und Veranstaltungen während des Jahres 2014 war wiederum sehr umfangreich. Neben dem normalen sportlichen Angebot waren die verschiedenen Aktivitäten, angefangen vom Preisschafkopfen, Ehrenamtsessen, den Abteilungsversammlungen, der Hauptversammlung mit Neuwahlen, Fischessen am Karfreitag und einem Bayerischen Abend abwechslungsreich und informativ. Besonders zu erwähnen wäre auch Dank Peter Bircks vom FC Augsburg und Omnibus Egenberger die Einladung per 300 Freikarten zum Spiel in die SGL-Arena im November.

Neben neuen rechtlichen Dingen, wie das erweiterte Führungszeugnis, die Einführung einer Finanzordnung und Ehrungsordnung, wurde die Beschließung des Etats 2015 vorgenommen. Mit 1146 Mitgliedern besitzt der Verein, Dank der unermüdlichen Betreuer, Eltern und Großeltern, einen guten jungen Unterbau. Der Dank ging an 1. Bürgermeister Toni Brugger und an die Gemeinderäte, an alle ehrenamtlich Tätigen und an den Vereinsvorstand und Vereinsausschuss.

Finanzvorstand Paul Kinlinger berichtete über einen gewinnbringenden Bilanzabschluss und eine positive Gewinn- und Verlustabrechnung. Der hohe Arbeitsanfall bei der Festwoche war auch finanziell mit Erfolg gekrönt. Die Revision befand alles in Ordnung und der Gesamtvorstand, sowie der Vereinsausschuss wurden einstimmig entlastet.

Fußballabteilungsleiter Richard Mayr berichtete über viele verschiedene Aktivitäten während des Jahres und sprach seinen Dank an alle Verantwortlichen aus. Viel ehrenamtliche Arbeit ist nötig um ein gutes Fußballjahr zu erleben. Aufgrund höherer Spielerzahl wurde beschlossen aus der JFG auszutreten. Es wird künftig eine Spielgemeinschaft mit Münster geben. Auch bei der Jugend unter Leitung von Thomas Künzel und seinem Team war wiederum einiges geboten. Angefangen vom 35. Schülerhallenfußballturnier, die Mini-WM in Stuttgart, Meistertitel für die Jugendmannschaften, der Vereinssport-Baur-Schülercup, nicht zu vergessen, gemeinsame Ausflüge der Jugend z.B. Europa Park Rust bis hin zur Badefahrt, ging es sportlich und gesellig zu. Erfolgreich waren auch die Thierhauptener Fußballmädels. Die U15 wurde Meister im Kreis Augsburg.


Die Turnabteilung eine der größten Abteilungen des SVT bietet vom Kleinkind bis zur Seniorengruppe Woche für Woche ihre Angebote an. Dass die Turnangebote ankommen, kann aus der großen Beteiligung ersehen werden. Dank an die Übungsleiterinnen und Helferinnen, die immer versuchen die Stunden interessant zu gestalten. Der Kinderfaschingsball in Zusammenarbeit mit dem Kolping-Jugendtreff brachte Spaß im Februar. Am Kindernachmittag bei der Festwoche gaben zwei Kindergruppen ihr Bestes. Auch am Umzug beteiligten sich die Turner mit fast allen Gruppen. Seit September gibt Isabella Echerer „Zumbastunden“. 30 Frauen sind begeistert, die diesen Kurs besuchen.

Der Dank von Turnabteilungsleiterin Renate Allmann ging im Namen ihrer und der Abteilungen Tennis, Ski, Schach auch an alle diejenigen die bei der Sportheimbewirtung tatkräftig unterstützt haben.

Skiabteilungsleiter Anton Rosa ließ Revue passieren, bezüglich der beiden Skifahrten, die leider immer weniger Beteiligung erfahren. Zu Beginn der Saison wurde Skigymnastik angeboten und auch am Umzug der Festwoche vertraten Skifahrer ihre Sparte.

Anton Rosa übernahm in Vertretung von Abteilungsleiter Pierre Lutz die Berichterstattung für die Tennisabteilung. Es gab zwei Mannschaften im Punktspielbetrieb. In der Tennisabteilung würde man sich mehr interessierte Jugendliche wünschen. Leider gibt es keine Jugendmannschaft. Ende September zum Saisonabschluss wurde gefeiert.

Das Schachjahr war erfolgreich. Das neue Führungsteam mit Peter Blasel, Arnold Regele und Josef Lösch leisteten gute Arbeit. Die „Erste“ erreichte zum Auftakt des Jahres einen motivierenden Auswärtserfolg und konnte sich den Verbleib in der Kreisklasse II sichern. Auch die „Zweite“ war erfolgreich. Maximilian Herb konnte in der Vereinsmeisterschaft seinen Titel verteidigen. Bei der Festwoche war man präsent im Festzelt und beteiligte sich als lebende Schachfiguren beim Festumzug.

Auch 1. Bürgermeister Toni Brugger ergriff das Wort und freute sich über den leistungsfähigen Verein in seiner Gemeinde. Er konnte zu Beginn seiner Amtszeit bereits bei vielen Veranstaltungen, z.B. Sponsorentreffen, Engerlmarkt (Vereinsstand), Hallenfußballturnier usw. anwesend sein. Der Sportverein und die Gemeinde arbeiten sehr gut zusammen. Schnell werden unbürokratische, partnerschaftliche Lösungen für alle Beteiligte gefunden. Er wünschte dem Verein weiterhin einen guten Zusammenhalt.

Am Schluss der Veranstaltung wurden von Christian Kauer verdiente Ehrungen vorgenommen. Besonders hervorzuheben sind hier Gerhard Raba, Josef Appel und Richard Gastl, die dem Verein mit ihrer Schaffenskraft 50 Jahre treu geblieben sind.


Ehrungen Mitgliedschaft

50 Jahre
Gerhard Raba
Josef Appel
Richard Gastl

40 Jahre
Hans Bräuer
Josefine Bräuer
Manfred Braun
Hans Matschi
Marlies Matschi
Franz Neher
Willi Schmitz
Michael Schwarz
Edwin Vogl
Günther Durach
Roland Küfner
Elfriede Schenk

30 Jahre
Pino Forestieri
Anneliese Kauer
Christa Klaus
Michaela Kunz
Gabriele Leichtle
Gabriele Wackerl
Jakob Schenk jr.
Cilly Urban
Fritz Wagner
Sieglinde Weixler
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 04.04.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.